18.12.2017

Vom Himmel gezupft (18)


Heute erwachte ich unüblich früh.
Der Hinterhof wurde über Nacht zum weissen Zauberland.



"Ett tyst snöfall försonar oss med livet",
 schrieb der schwedische Schriftsteller und Philosoph Lars Gustafsson.
"Ein leiser Schneefall versöhnt uns mit dem Leben"



PS. So einfach kann es manchmal sein... .. . . . .




Kommentare:

  1. Oh wie wunderbar!
    Geschätzte Hausfrau Hanna
    ich bin froh, dass dieser Zauber nicht letzten Donnerstag schon vom Himmel gefallen ist.... ein mittlerer Stau über sie Staffelegg hat mir gereicht!
    So nun wünsche ich ihnen einen vergnügten Tag im Hinterhof oder wo auch immer!
    Herzlichst Madame S., die nun aber schleunigst in die feuchte Kälte raus muss.... von Schnee ist hier weit und breit nichts zu sehen...

    AntwortenLöschen
  2. So einfach kann es sein und so poetisch, oh ja!
    Die profane Arbeit mit dem Schippen und Schaufeln ist ja damit nicht gemeint! ;-)
    Ihnen einen zauberhaften Wintertag und lieben Gruss in die letzte Adventswoche,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  3. Mit dem Schnee kommt die Stille – jedenfalls draußen in der Natur.
    Ich freue mich schon auf MOrgen, da sollen die flocken auch hier fallen, reichlich hoffentlich!!!
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Auch hier heute früh: alles weiß. Unser Märchenwaldidyllgarten noch schöner.
    Lieben Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Autofahren,
    ma chère Madame S.,
    ist natürlich bei solch zauberhaften Wetterbedingungen nicht 'lustig'...

    Ich hoffe, Sie hatten ebenfalls einen vergnügten Tag gestern, auch ganz ohne Schnee :)

    Au plaisir!
    Und einen lieben Gruss ins Heute

    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Oh,
    liebe Frau Querschaffein,
    ich erinnere mich nur allzugut, wie ich stets leise geseufzt habe, wenn Schneeschaufeln angesagt war...
    Ich bin sehr froh, dass diese Arbeit seit einiger Zeit 'professionell' gemacht wird.
    So bleibt wirklich nur das reine Vergnügen am Schnee(fall) :)

    Lieben Gruss aus der (bereits wieder) schneefreien Stadt
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Dann würde,
    liebe Petra,
    HEUTE bei dir das Weiss vom Himmel fallen!

    Ich wünsche dir einen schönen, einen staunenden, einen ruhigen Tag und schicke
    liebe Grüsse nach München
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh,
    liebe Sonja,
    wie schön ist das denn!
    Hier ist die ganze Pracht bereits wieder weg... .. . . . . .

    Gruss von der BAselHanna

    AntwortenLöschen
  9. Wer hat sie nicht, die Erinnerungen an Schnee: das Wunder in der Kinderzeit, eine über Nacht verwandelte Landschaft, der Schlittenspaß.
    Ach ... ich mag dein Gezupftes so, einfach schön, deine adventlichen Gedanken und Impulse. :-)

    AntwortenLöschen
  10. welch schöne überraschung... gleich wird alles stiller und gleichzeitig heller. ach bliebe es doch manchmal ein wenig länger dabei! zu schnell dahin ist der zauber immer. umso besser, wenn man ihn zu gucken kriegt...
    herzliche grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Schön,
    liebe Anhora,
    einfach nur schön, wie du das in deinem Kommentar beschreibst :)
    Ja, Kindererinnerungen...

    Liebes Grüssle über die Grenze
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Ich persönlich,
    liebe Sylvia,
    hätte auch nichts dagegen, wenn der Schnee ein bisschen länger liegen bliebe.
    Aber nicht alle sind dieser Meinung...

    Freuen wir uns an dem, was und wie es ist!

    Liebe Grüsse an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen