02.12.2017

Vom Himmel gezupft (2)


Als ob jemand in einer der langen Novembernächte
 unzählige, winzige Sternchen vom Himmel gezupft
und zu langen Ketten aufgezogen hätte.
So ähnlich sieht sie zumindest aus:
Die Weihnachtsbeleuchtung über der Mittleren Rheinbrücke:



Sie leuchtet übrigens auch am Tag...




Kommentare:

  1. Oh wie schön! Hoffentlich ist der Himmel nicht leergezupft!
    Hier scheint gerade die Sonne..... an Sonnenstrahlen könnten eigentlich auch gezupfte Sterne aufgefädelt werden... warum eigentlich nicht?
    Haben sie es gediegen geschAtzte Hausfrau Hanna
    Herzlich Madame S.,
    ....die gerade einen Teller Spaghetti mit Gemüsesauce und selbstgebasteltem Pesto vom Herbst verspiesen hat!Ein Glas Wein war auch dabei ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Im Dunklen stelle ich mir das noch hübscher aussehend vor.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Sehr filigran ist diese Adventsbeleuchtung, liebe Hausfrau Hanna. Ich habe sie auch schon leuchten gesehen, allerdings nur am Tag.
    Und sie scheint wirklich vom Himmel gepflückt zu sein.

    Ihnen einen lieben Gruss in den Samstagabend,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. Boah, wie wunderschön. Und wie noch wunderschöner die des Nachts leuchten!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke,
    ma chère Madame S.,
    es sind da noch einige Sterne/Sternchen übrig geblieben am Himmel... .. . . .

    Ich ass gestern übrigens schwedisches Essen. Und trank auch Rotwein. Einen 'glögg' ;)

    Ihnen einen schönen ersten Advent, und dass die erste Kerze ganz hell brennt (fast schon ein geflügelter Satz von mir in dieser Zeit;))!

    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Da werde ich,
    liebe Petra,
    mal gucken gehen, wenn es dunkel ist :)

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Diese filigrane Lichterkette,
    liebe Frau Quer,
    vor dem Rhein und dem Rocheturm, ist eine schöne Idee.
    Auch das das Leuchten am Tag nicht wirklich zu sehen ist...

    Herzlichen Gruss in den 1.Advent, und dass auch bei Ihnen die erste Kerze ganz hell brennt;)!

    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Dann,
    liebe Sonja,
    muss ich tatsächlich mal abends oder nachts hinunter an den Rhein spazieren.
    Um die weihnächtliche Leuchtpracht zu schauen!

    Lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen