08.12.2017

Vom Himmel gezupft (8)


Was für ein prachtvoller Wintertag das gestern war!
Die Sonne strahlte.
Und vor dem Blau des Himmels hob sich das weisse Gefieder 
der Möwen besonders schön ab.
Einträchtig sassen sie nebeneinander auf dem Kabel der Weihnachtsbeleuchtung
und beobachteten aufmerksam die Menschen, die über die Brücke gingen. 
Fast sah es aus, als ob eine Hand von weit Oben 
sie für mein Bild zurechtgezupft hätte...




Am andern Ende der Brücke sass die 'Helvetia' -
beobachtete ruhig und gelassen das Geschehen am und auf dem Fluss...


Kommentare:

  1. Oh ja, die Möwen wurden sicher extra für Sie, werte Hausfrau Hanna, dorthin beordert. Und sie bekamen zudem die Auflage, brav zu sitzen und nicht herumzuflattern.
    Vielleicht hat ja auch die Helvetia das mit den hübschen Vögeln vereinbart...
    Jedenfalls konnten Sie schöne Bilder vom Himmel zupfen!
    Lieben Gruss durchs heutige Einheitsgrau,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal fügen sich die Dinge, wenn man mit einem Motto im Kopf unterwegs ist, so sicher auch Vögel auf einem Kabel. Es sieht aus, als würden sie Noten abbilden – für ein noch unbekanntes Weihnachtslied? Darüber sinnt die "Helvetia" sicher nach.
    Schön gezupft, herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Schön!
    Ist denn auf dem Fluss für die Helvetia was zu sehen gewesen?
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Eine geniale Gelassenheit und Ruhe strahlt sie aus, diese schiffliguckende, mövenertragende Helvetia, die für einmal Schild und Göfferli abgelegt hat.
    Augenzwinkernde Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. In der Tat,
    liebe Frau Q.,
    so sah es aus!
    Die Möwen bildeten wie ein Spalier für mich, und wie so oft sass eine auch auf dem Kopf der Helvetia.
    Diese lässt sich übrigens von keiner noch so aufdringlichen Möwe, keinem Drecklein, das auf sie niederfällt, aus der Ruhe bringen...
    Ein Vorbild irgendwie!

    Herzlichen Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Diese,
    liebe Petra,
    deine Idee von den musiknotenbildenden Möwen gefällt mir sehr:)
    Tatsächlich wusste ich zu Beginn nicht, ob ich überhaupt genügend Sujets und Bilder finden werde zum Motto 'Vom Himmel gezupft'...
    Und jetzt stolpere ich fast täglich über 'Gezupftes'... ;)

    Herzlichen Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Die Helvetia,
    liebe Sonja,
    hat sich wohl einen der besten und spannendsten Plätze in der Stadt ergattert:
    Ist doch am Rhein das pralle, volle Leben!

    Herzlichen Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Den Koffer zur Seite stellen,
    liebe Frau Flohnmobil,
    dasitzen, schauen und sich von nichts und niemandem (Möwen, Selfieknipser etc.) aus der Ruhe bringen zu lassen: Das nennt man dann wohl im 'Hier und Jetzt-Sein'...

    Ich winke und zwinkere zurück mit einem herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen