11.10.2021

Einfach leben! (1)

   Mein Leben nach dem Karriereende?
   Junkfood essen. Einfach leben!

   Usain Bolt (1986) jamaikanischer Sprinter, achtfacher Olympiasieger, elffacher Weltmeister
   (gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2021)




Diesen zwei Wörter umfassenden, tiefen Wunsch des ehemaligen Spitzensportlers 
kann ich sehr gut nachvollziehen und verstehen: "Einfach leben!"


PS. Bloss, welches der zwei Wörter betone ich?
PPS. Und welchen Sinn ergibt sich dann?
PPPS. Zwei Fragen und in dieser Woche ein paar Gedanken dazu....



11 Kommentare:

  1. Ui, liebe Hausfrau Hanna, was für ein Vorsatz des Spitzensportlers!
    Ich vermute, er würde das zweite Wort für sich betonen, denn so einfach stelle ich mir das Leben eines "Stars" nicht vor.
    Dagegen kann ich mir das Leben der Odernsschwestern und -brüder sehr gut als einfaches Dasein vorstellen.
    Ihnen so oder so eine gute Woche und lieben Gruss,
    Frau Quersatzein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Vorsatz,
      liebe Frau Quer,
      der gut nachvollziehbar ist nach einem Spitzensportlerdasein mit täglicher Trainings-Disziplin und 'Askese' beim Essen.
      Ich glaube auch, dass Ordensschwestern sehr einfach und praktisch ohne persönlichen Besitz leben. Mich beeindruckt das sehr.

      Auch Ihnen eine gute, 'eingemittete' Woche und lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Hoppla, schon wieder zu schnell abgeschickt: Ordensschwestern soll es heissen!

    AntwortenLöschen
  3. Für einen Spitzensporteler, der in ein enges, womöglich tägliches Trainingsrogramm eingebunden ist, bedeutet einfach LEBEN sicher, nicht mehr funktionieren zu müssen, selbst bestimmen und sich treiben lassen dürfen.
    Im klösterlichen Umfeld wird EINFACH leben zur Pforte für ein tieferes inneres Erleben, da die Ablenkungen entfallen.
    Nachdenkliche Grüße in Ihre neue Woche, liebe Hausfrau Hanna,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich das auch,
      liebe Petra,
      und verstehe dieses 'Loslassen' des durchgetakteten Lebens auch gut.
      Selber bestimmen dürfen muss anfangs wohl auch erprobt und geübt werden...

      Ja, wenn die meisten äusseren Reize und Ablenkungen wegfallen, dann ergibt sich wohl eine innere Bezogenheit auf ein äusseres Grösseres...

      Lieben Gruss ins Heute
      Hausfrau Hanna

      Löschen
    2. Oder auf etwas Übergeordnetes...

      Löschen
  4. Da bin ich gespannt auf Hausfrau Hannas weitere Überlegungen dazu!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin,
      liebe Sonja,
      auch gespannt, was sich da in dieser Woche (von Tag zu Tag) ergibt...

      Gruss von Hausfrau Hanna

      Löschen
  5. Das habe ich mich auch gefragt, wie wohl das Einfach gemeint ist. Manchmal denke ich, den zwei Worten einfach im doppelten Sinne nachzueifern, wäre erstrebenswert.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sich über beides,
      lieber Wolfgang,
      Gedanken zu machen bzw. beide 'Betonungen' im Alltag zu leben -
      das spricht mich an.

      Viele liebe Grüsse aus Basel
      Hausfrau Hanna

      Löschen