11.11.2017

Die goldene Mitte oder lagom är bäst!


Natürlich habe ich eines der neu erschienenen Bücher über das schwedische 'LAGOM'  gekauft. Ich habe mich für das kleine, blaue Bändchen von Lola Åkerström entschieden, weil es mich beim Schnuppern und Durchblättern am meisten angesprochen hat: 



Ich las es in einem Rutsch durch. Bis spät in die gestrige Nacht hinein.
Es war, wie das in Schweden üblich ist, wohltuend kurz gehalten.
Es war spannend zu lesen und gab viele Denkanstösse.  
Und sist men inte minst machte es mich glücklich...
Lagom eben!

Kommentare:

  1. Wenn nach Hygge und Lagom noch etwas norwegisches kommt, dann ist die skandinavische Wohlfühl-Trilogie komplett ...
    Einen gemütlichen, gelassenen und ...? Sonntag wünsche ich dir!
    Beste Grüsse, tinu

    AntwortenLöschen
  2. Was ist an diesem Buch anders? (man denke an sämtliche Ratgeber- und Glücksbücher).
    Was nimmst du daraus mit?
    Ich benötige derzeit viel Wärme und Lächelsachen...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Lagom am Rhein, was kann schöner sein!
    Das Büchlein macht schon rein optisch gute Laune, liebe Hausfrau Hanna.
    Gehen wir also angeregt und entspannt durch diesen grauen Novembersonntag!
    Herzliche Grüsse,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. Das wäre spannend,
    lieber Tinu,
    das norwegische 'Genau-richtig-Glücksgefühl' kennenzulernen!
    So es das gibt ;)
    Norwegen ist ja in den Rankings der 'glücklichsten Länder' immer mit dabei an der Spitze.

    Dir einen 'lagom' stürmischen Novembersonntag, herzlich
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ja,
    liebe Sonja,
    die Flut von Ratgebern...
    Mir hat als Schwedenfan einfach das, was ich an diesem Land mit seinen Menschen so mag und schätze, gefallen zu lesen. Und wie bestätigt zu bekommen...

    Liebe Grüsse an diesem leicht stürmischen Sonntag
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  6. "Lagom am Rhein",
    liebe Frau Querwortein,
    das erkläre ich hiermit zu meinem Motto!
    Weil es mir genau entspricht.

    Danke für diesen Aufsteller in den heutigen recht stürmischen Sonntag
    und einen herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Witzigerweise wurde ich im Mittelweg geboren, wohl ein Grund, warum es mich später zur Atemarbeit von Ilse Middendorf zog, mit der ich seither auf dem immer spannenden Weg zur Mitte bin.
    Aber "Lagom am Rhein" klingt auch recht fein!
    Herzliche SonntagnachMITTagsgrüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. "Ich lasse den Atem kommen,
    ich lassen den Atem gehen.
    Und warte, bis der neue Einatem von selbst kommt."
    Ich habe den 'Erfahrbaren Atem',
    liebe Petra,
    vor vielen Jahren kennengelernt. Übrigens mit der Begründerin, Ilse Middendorf, selbst.
    Ich habe dann jedoch eine andere (Atem)Richtung eingeschlagen.

    Herzlichen Gruss in den immer noch stürmischbewegten Abend
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hausfrau Hanna,

    wie toll, Sie sind auch eine Atemfrau!
    Das freut mich aber sehr,

    herzliche Grüße moch mal
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Für mich persönlich,
    liebe Petra,
    war es die Atemtherapie/Psychotonik des Arztes Volkmar Glaser :)))

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Hausfrau Hanna,
    der ist mir natürlich auch ein Begriff!
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe übrigens,
    liebe Petra,
    die Ausbildung nicht bei V.Glaser in Freudenstadt gemacht - sondern in Zürich im Institut für Psychotonik.

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen