04.11.2020

Wo wir uns wieder treffen

Adjö min far och adjö min mor.
Adjö min syster och lille bror.
Adjö, lev väl ostadig vän:
Vi träffas åter i himmelen.

Adieu mein Vater und Adieu meine Mutter.
Adieu meine Schwester und kleiner Bruder.
Adieu, leb wohl du rastloser Freund:
Wir treffen uns dann im Himmel.

(Übersetzungsversuch von Hausfrau Hanna)


Ich habe wieder einmal übersetzt -
einen schlichten, schwedischen Vers,
der von Abschied, Adieu und Lebewohl handelt.
Was sich jedoch auf Schwedisch reimt, 
holpert bedenklich auf Deutsch...



Kommentare:

  1. Obwohl Ihre Übersetzung sicher präzise ist, liebe Hausfrau Hanna, - den Klang und Rhythmus kann man leider nicht mit übersetzen.
    Und das mit dem Glauben an ein Wiedersehen im Himmel muss auch jede/r für sich selbst ausmachen...
    Ein schönes Bild haben Sie dazu gestellt. Das gefällt mir sehr.
    Lieben Mittagsgruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt,
      liebe Frau Quer,
      Klang, Rhythmus und Reim sind nicht übersetzbar.

      Ob ein Himmel existiert, wo wir uns wiedersehen, ist tatsächlich eine Glaubensfrage... und vielleicht ein Trost.

      Mit einem gedankenvollen Gruss in den heutigen Novembertag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Mir, liebe Hausfrau Hanna, ist eine Übersetzung, die den Inhalt wiedergibt allemal lieber, als ein verkrampfter Reimversuch (kann mich an Puschkin-Übersetzungen erinnern, die gereimt nicht mit dem Original mithalten konnten).
    Feines Foto zum Thema haben Sie gefunden!
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Übersetzen,
      liebe Petra,
      ist eine hohe Kunst! Die ich sehr bewundere. Und nicht nur bei Reimerversuchen (wie du schreibst) auch in übersetzten Büchern wirken manche Stellen manchmal gesucht und holprig. Oder verkrampft...

      Ganz liebe Grüsse zu dir
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Manchmal ist gerade das Holpern eine Seelenfreude!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Holpern und stolpern,
      liebe Sonja,
      zu einem Teil des Schreibens machen! :))

      Morgengruss von Hausfrau Hanna

      Löschen