25.11.2020

Erzählt euch auf der Bank einen Witz!


"Ett gott skratt förlänger livet!" 

(från Sverige)

"Erzählt euch auf der Bank einen Witz!"

Als ich die Kreideschrift auf dem Trottoir (Gehsteig) las, 
musste ich lachen: Ich fand die Idee originell und nachahmenswert.
Und so für mich dachte ich, 
dass es für die eigene Befindlichkeit allemal besser ist,
sich einen Witz zu erzählen, als Animositäten zu pflegen.
Zudem soll ein gutes Lachen das Leben verlängern 
(wie das Sprichwort aus Schweden es nennt).
Man kann sich dazu auf eine Bank setzen.
Oder ihn einfach so erzählen. 
In einem Kommentar etwa... ;)



Kommentare:

  1. Das ist ja herrlich, liebe Hausfrau Hanna.
    Diese Aufforderung gefällt mir ausserordenlich gut.
    Und ich würde ihr auch gerne nachkommen.
    Bei mir ist nur das Problem, dass ich weit weg von dieser Bank wohne und dass ich ausserdem noch nie gut im Witzeerzählen war.
    Darum passe ich jetzt auch, so leid es mir tut. :--)

    Aber halt:
    Auf einem Zettel habe ich mir vor einiger Zeit einen ziemlich bösen Witz notiert, den ich irgendwo "aufglesen" habe:

    (Arzt: "Sie sind stark übergewichtig."
    Patient: "Uff. Da hätte ich gerne eine zweite Meinung."
    Arzt: "Hässlich sind sie auch.")

    Liebe Grüsse,
    Frau Q

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso,
      liebe Frau Q.,
      ich mag gute, freche Witze! Aber ich kann sie nicht 'behalten' oder patze bei der Pointe...

      Ihr notierter Witz ist wirklich böse ;)
      Aber Klasse!

      Liebe Grüsse in den (kein Witz!) sonnigen Tag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. eine junge frau geht an den strand der ostsee(schweden?). dort wird ein fisch angeschwemmt, er sagt zu der frau, wirf mich bitte wieder ins wasser, dann hast du auch drei wünsche frei. nach kurzem zögern wirft die frau den fisch ins wasser. der bedankt sich und fragt nach ihren wünschen. der erste wunsch ist, sie möchte schön sein mit langen blonden locken. der fisch sagt, so sei es. der zweite wunsch ist, sie möchte reich sein und ihr kleines haus golden glänzen. der fisch sagt, so sei es und fragt nach dem dritten wunsch. die frau erzählt, dass sie zuhause einen kater hat, den sie über alles liebt. wenn sie zurück kommt, sollte er ein hübscher junger mann sein, der sie liebt. der fisch sagt, auch dieser wunsch ist erfüllt. aufgeregt läuft die junge frau nach hause. ihre langen blonden haare spiegeln sich an der fassade ihres hauses. total aufgeregt rennt sie in den flur, da kommt ihr ein schöner mann entgegen. er sagt, gell, jetzt tut es dir leid, dass du mich im letzten jahr kastrieren ließest!
    merke: beim wünschen nie voreilig sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. buchtipp: das ha-ha handbuch der psychotherapie, carl-auer-verlag, autor b.trenkle- fiel mir heute abend noch ein. würde viele vergnügliche stunden auf der bank bescheren. die ist eine tolle idee, die aufforderung! gruss roswitha

      Löschen
    2. So geht kann es gehen,
      liebe Roswitha,
      wenn nicht alle Konsequenzen im voraus bedacht werden...
      Die Pointe sitzt! Arme Prinzessin!

      Lieben Gruss in den Sonnentag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
    3. Und ganz herzlichen Dank für den Buchtipp:
      Ha-ha Handbuch tönt in meinen Ohren verheissungsvoll:
      Ich werde Ausschau halten in meiner Lieblingsbuchhandlung.
      Der Titel wird notiert! :)

      Löschen
  3. Ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Österreicher sammeln um die Wette Schnecken im Weinberg. Nach zwei Minuten haben der Amerikaner und der Deutsche ihre Körbchen gefüllt. Das Körbchen des Österreichers ist auch eine halbe Stunde später noch leer. Auf die Frage, wie das sein kann, antwortert er: "Ja weißt, du siehst das Schneckerl, bückst dich, und husch, ist's weg!"

    Liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lach mich schlapp,
      liebe Petra,
      wusste ich doch nicht, dass die Oesterreicher sooooooooooo langsam sind.
      Unter uns: Es hätte auch ein Deutschschweizer sein können ;)

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
    2. Das ist der einzige Witz, den ich mir merken kann, weil ich mich auch immer wieder darüber amüsiere.
      Und: Ich erinnere mich an eine Fernsehsendung mit einem Berner, der Jongleur war. Man fragte sich, wie das gehen sollte, da er EXTREM langsam war. Aber er vollführte dann die poetischste Jonglage, die ich je gesehen habe, mit Riesenbällen, die sehr langsam auf- und wieder abstiegen!
      Herzliche Grüße
      Petra

      Löschen
    3. Ich vermute,
      liebe Petra,
      dass es Pic war, der Clown, der mit seinen langsamen, poetischen Nummern auch im Zirkus Roncalli auftrat.

      Herzlichen Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. HalloHausfrauHAnna
    Da setze ich mich doch gleich auf die Bank:
    Wenn meine Frau unsern Hund fragt, wie sie aussieht, sagt dieser: "Wau!"
    Deshalb liebt sie ihn.

    Schönen Abend und Gruss vom Pesche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich,
      lieber Pesche,
      dein persönlicher Witz!
      Und?
      Hast du den Hund auch schon gefragt??? ;)

      Schönen Tag und Gruss von Hausfrau Hanna

      Löschen
  5. Sitzen zwei Bauern in der Stube an einem Tisch, lässt sich ein kräftiger Darmwind vernehmen.
    “Hast du einen fahren lassen?“ fragt der eine.
    Sagt der andere: “Nein, das muss der Hund gewesen sein.“
    Schaut der eine unter den Tisch und sagt: “Der Hund ist gar nicht da. Der ist draußen.“
    Sagt der andere: “Der wird schon noch reinkommen.“

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas,
      lieber Nömix,
      von bauernschlau! ;)

      Einen herzlichen Gruss in den Freitag und Danke für deinen witzigen Kommentar
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  6. Nenne mir fünf Tiere, die in Afrika leben!
    Drei Giraffen und zwei Löwen.

    Ein Enkelwitzchen.
    Liebe Grüße von
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlagfertig,
      liebe Sonja,
      clever und voller Humor. Dein Enkel.
      Ich bin begeistert! :)

      Liebe Grüsse an euch zwei
      Hausfrau Hanna

      Löschen