12.05.2021

Kleines Abenteuer

Ein Abenteuer passiert dem, der es am wenigsten erwartet,
das heisst dem Romantiker, dem Schüchternen.
Insofern blüht das Abenteuer dem Unabenteuerlichen.

Gilbert Keith Chesterton, 1874 - 1936, englischer Schriftsteller und Journalist
(gelesen im Diogenes-Abreisskalender 2021)



Eine unerwartete Begegnung am Brunnen 
mit den wasserspeienden Teufelsköpfen -
fast schon ein kleines Abenteuer...



8 Kommentare:

  1. Oh, das ist schön! Den Abenteuer-Spruch von Chesterton, den ich noch nicht kannte, unterschreibe ich sofort.
    Ja, Abenteuer passieren dort, wo sie am wenigsten erwartet werden.
    Ihr Bild dazu ist klasse.
    Einen lieben Gruss ins heutige Wettergemisch,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwar,
      liebe Frau Quer,
      bin ich weder eine Romantikerin noch schüchtern -
      aber den Unabenteurlichen, denen das Abenteur blüht, fühle ich mich zugehörig. Mir gefällt das Zitat auch sehr! :)

      Einen lieben Gruss zurück in den 'Auffahrtstag'
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. die anderen menschen sind vielleicht nicht so leicht zu überraschen, weil ständig etwas passiert. warum wohl gab es früher so viele teufelsköpfe u.ä., mussten die menschen in angst gehalten werden? nachdenklichen gruß, roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube,
      liebe Roswitha,
      dass mit den wasserspeienden und stetig murmelnden, plaudernden Teufelsköpfen an den Brunnen (es gibt am Rhein noch einen solchen)
      dem Teufel das Böse und Angstmachende wegnehmen wollte. Ihn sozusagen mit dieser Darstellung vermenschlichte.

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Dass eine Ente dürsten kann...
    Ein klug festgehaltener Moment...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freute mich,
      liebe Sonja,
      auch über diese Brunnenszene. Die Ente schwamm danach noch einige Runden im Brunnen :)

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. Ja, wenn man das Abenteuer eigentlich so gar nicht im Blut hat, gerät vieles zum Abenteuer! Aber man kann sich dran gewöhnen oder sogar dran wachsen.
    Auf Ihrem Foto, liebe Hausfrau Hanna, ist eindeutig die Ente die Abenteurerin …
    Feine Fast-Abend-Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat was,
      liebe Petra,
      und da sehe ich mich durchaus mit dabei.

      Ja, die Ente hat sich aus ihrer gewohnten Umgebung, dem Rhein, hinausgewagt und ist auf dem Münsterplatz gelandet.

      Feine Schon-Morgen-Grüsse zu dir
      Hausfrau Hanna

      Löschen