21.12.2016

Adventsflug (21)



Ich gehe meistens zu Fuss in die Stadt.
Die Schritte sind wichtig.
Ausserdem ist es mir im Tram zu warm -
und es hat zu viele Leute.
Gedränge mag ich nicht.
Von Tag zu Tag ändere ich die Route:
Einmal nehme ich diesen Weg.
Dann wieder die Unterführung, in der 
ein Strassenmusiker auf dem blanken Boden sitzt und seine Lieder spielt.
Dank dieser Zufälligkeit kann es geschehen, 
dass ich über mir plötzlich einen Engel sehe. 
Mit hochgeklappten Flügeln.
Und still vor sich hin träumend...






Kommentare:

  1. so sind die wege durch die stadt immer wieder überraschend und neu. dann können die engel bei uns landen... ich mag diese stadtspaziergänge von Hausfrau Hanna mit all den feinen funden und entdeckungen!
    herzliche grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Genauso,
    liebe Sylvia,
    ist es! Und er- geht es mir!
    Und bekannte Wege werden dadurch 'neu' - stecken voller Überraschungen :)

    Auch dir einen Tag gespickt mit vielen Sternschnuppenmomenten
    Hausfrau Hanna Basel

    AntwortenLöschen
  3. Die Neugier über die Hausfrau Hanna war gross, darum lasse ich hier einen kleinen Gruss zurück. Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  4. Die 'Hausfrau Hanna',
    lieber Ernst Blumenstein,
    versteht Neugier gut ;)

    Ich schicke einen kleinen Gruss zurück mit einem herzlichen 'Schöne Weihnachten!'
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Hab Dank, ;-) Neugier gehört zum Leben und lässt mich atmen. Ich getraue mich, dich zu Duzen. Die Frage ist nur 'mit oder ohne' Hausfrau :-D
    Ein lieber Gruss zuurück. Ernst

    AntwortenLöschen
  6. Sie sind jetzt nicht mehr wegzudenken aus den Dörfern und Städten, aus den Strassen und Fenstern, die lieblichen Himmelsboten in allen erdenklichen Ausführungen.

    Schön, so variantenreich durch die Strassen zu gehen, liebe Hausfrau Hanna. Das verleidet einem garantiert nie!

    Herzliche Grüsse zur Wintersonnenwende,
    Frau Querdorfein

    AntwortenLöschen
  7. Ja um Engel überhaupt sehen zu können muss frau mit offenen Sinnen auf den Weg gehen.... und dass sie auf verschiedensten Kanälen offen sind, ist mir sonnenklar.... trotz dicken Nebelgrau!
    Geschätzte Hausfrau Hanna, der Ofen knistert und ich werde nun gleich ein WOLL-Schaf erwecken!
    Auf dass die Engel an diesem kurzen Tag singen und jubilieren.... Vielleicht ist es sogar ihre Hauptprobe für Weihnachten...wer weiss!!!!
    ♥-lich Madame S.

    AntwortenLöschen
  8. HalloUnterwägsfrouHanna
    "Än Ängu isch än Ängu isch än Ängu!
    Mängisch hett er, näbä dä Flügu, no schöni Bei!"

    Gruess vom Pesche

    AntwortenLöschen
  9. Kurt Marti-ein Engel? sprach: „Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht.“

    AntwortenLöschen
  10. Wieder so eine stimmig erzählte Weihnachtsimpression. Einfach schön, deine Engelsgeschichte. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich duze zurück,
    lieber Ernst,
    und die Hanna wäre unvollständig ohne die 'Hausfrau'... ;)

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Ja,
    liebe Frau Querdorfein,
    die lieblichen Himmelsboten fliegen und sitzen in diesen Tagen überall, wo es (noch) ein freies Plätzchen gibt...
    Inflationär schon! Naja.
    Aber dieser hier war entzückend :)
    Und ich schicke Ihnen einen herzlichen Gruss in den anbrechenden Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  13. Ich stelle mir vor,
    ma chère Madame Smilla,
    wie Sie das Wollschaf erwecken... und wie etwas sehr Schönes, Warmes daraus entsteht!
    Ein Pullover. Oder eine Jacke. Oder doch Socken?
    Stricken und klappernde NAdeln gehören in diese Jahreszeit!
    Genau wie die jubilierenden Engel...;)

    Au plaisir - und einen ♥-lichen Gruss retour
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  14. Dein Zweizeiler,
    lieber Pesche,
    könnte der Beginn zu einem Song sein...;)

    ♥-lich Stadtfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  15. Kurt Martis Gedanke,
    liebe/r Anonym,
    ist gut und wahr!
    Danke!

    Und einen herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  16. Danke,
    liebe Anhora,
    ich freue mich, dass dir die simple Geschichte gefällt.

    Herzlichen Gruss zu dir
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  17. Solche Fensterengelchen,
    liebe Frau S.,
    sind süss u n d schön :)

    Gruss von der Stadtwanderin

    AntwortenLöschen