Warmwintertage (1)

22.02.2019



Warmwintertage.
Am Rhein das pralle Leben.
Sie gaben den Möwen etwas von ihrem Lunch ab...




... und wurden die Geister, die sie riefen nicht mehr los ;)


PS. Ihre Not war gross und liess sie möwenähnlich kreischen...




6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Herrliche Quasi-Frühlingsbilder sind das.
Danke dafür, werte Hausfrau Hanna.
Die junge Frau fürchtet wohl, einen Möwen-Klecks auf ihre blitzsauberen Hosen abzubekommen. :-)

Lieben Gruss ins leicht bedeckte Heute,
Frau Q.

PepeB hat gesagt…

Ohoh, die Geister waren wohl hungrig (oder gierig).
Da macht das Teilen plötzlich keinen Spaß mehr.
Aber so entspinnt sich mal wieder eine ihrer kleinen,
anschaulichen Alltagsgeschichten.
Herzliche Grüße und danke fürs Lesen meines neuen Buches,
das freut mich ganz narrischlich und macht Ihnen, liebe Hausfrau Hanna,
hoffentlich auch Freude
Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

So ein,
liebe Frau Q,
Klecks Möwendreck lässt sich auch schwer aus der Hose (oder den Haaren...) entfernen.
Aber die Vögel sind auch so Respekt einflössend, wenn sie so nah und wildflügelschlagend an einem vorbeifliegen...

Einen schönen Tag/Samstag wünsche ich Ihnen - lieben Gruss aus Basel
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die Möwen,
liebe Petra,
sind i m m e r hungrig! Und wer gute Bilder von ihnen machen will, füttert sie (obwohl es eigentlich verboten ist...) mit Brotresten.
Der jungen Frau wuchs das Ganze aber doch ziemlich über den Kopf ;)

Das Buch ist bereits gekauft - und ich bin bereits am Lesen :)

Lieben Gruss ins Wochenende
Hausfrau Hanna

Sonja hat gesagt…

Die Warmwintertage werden bei uns grad wieder ein wenig zu Kühlwintertagen. Aber mit viel Sonnenschein...
Schöne Zeiten wünscht
Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hier ist,
liebe Sonja,
und bleibt es unvermindert warm und das seit nahezu zwei Wochen.
Und kein Regen in Sicht...


SONNtagsgruss
Hausfrau Hanna