11.01.2011

Winterbücher

Gestern räumte ich einen Teil des Büchergestells leer und entsorgte zugleich die am schlimmsten vergilbten Taschenbücher. Den Staub, der sich auf die Buchrücken gesetzt hatte, blies ich in die Luft.
Dann ordnete ich alle Bücher, die bei mir bleiben durften, auf den sauber geputzten Tablaren neu ein.
Ein Winterbuch, ein ganz schmales und hübsches Bändchen, durfte bleiben.
Es handelt von einem Welpen, der sich in der Einsamkeit des nordschwedischen Winters verirrt und ohne seine Mutter und seine Menschen hilflos der Natur ausgeliefert ist.
Nun liegt das Buch ganz zuoberst auf der Beige neben meinem Bett.
Ganz selten nur geschieht mir das.
Aber dieses möchte ich ein zweites Mal lesen.
Und das noch, solange es Winter ist!


"Die Luft ist schneidend, und die Fjällgipfel hüllen sich in Grau. In der einsamen Stille des nordschwedischen Winters verirrt sich ein junger Welpe und ist ohne seine Mutter und seine Menschen hilflos der Natur ausgeliefert. In seinem unterkühlten Körper flattert sein Herz gegen die Kälte und die Nässe wie ein Vogelflügel. Glück und Zufall verhindern, dass er schon in den ersten Tagen verhungert. Bald lernt er Gefahren besser einzuschätzen. Sein Jagdinstinkt erwacht, und es gelingt ihm, den Frühling und den Sommer zu überstehen. Bis er zu Beginn des nächsten Winters einem Menschen begegnet. Ist es vielleicht sein Mensch? "Hundeherz" ist eine kurze, mitreißende Geschichte über die Natur, die Einsamkeit und das Leben."


Über die Autorin:
Kerstin Ekman, geboren 1933 in Mittelschweden, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie wurde in ihrer Heimat mit allen großen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt sie für ihr Gesamtwerk den renommierten Pilotpreis.

Kommentare:

  1. über das Buch habe ich schon einiges gelesen...

    und dass ein Welpe Dein Herz berührt, freut Tuba und mich besonders!

    AntwortenLöschen
  2. @Lisette und Tuba
    Da ist Kromi Tuba nicht ganz unschuldig,
    meint Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. @ Lisette
    Hier bin ich nochmals mit einem tipp till dig:
    Das Buch 'hunden' - das ins Deutsche übersetzt zum 'Hundeherz' geworden ist, ist soeben auch als Taschenbuch erschienen.

    AntwortenLöschen