25.01.2019

Hab Sonne im Herzen...


Die Sonne macht sich rar im Januar.
 Jemand hat sich das wohl auch gedacht und
mit weisser Kreide eine an die Hauswand gezogen:


PS.

(...)
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und alles wird gut!

Cäsar Flaischlen, 1864 - 1920
Deutscher Lyriker und Mundartdichter

Kommentare:

  1. Das ist schön und wird auch der Sonne Eindruck machen.
    Hier fallen gerade ein paar schüchterne Sonnenstrahlen durch den Morgennebel.
    Frohen Gruss zu Ihnen an den Rhein,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen

  2. Liebe Hausfrau Hanna, wennn die Sonne nicht am Himmel scheint, dann eben vom Boden. Besser als nix. :-)

    Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ...

    AntwortenLöschen
  3. Das Gedicht, liebe Hausfrau Hanna, hängt seit Jahren im Büro an meinem Monitor und hilft bei anstrengenden Kunden oder Schietwetter.
    In den letzten Tagen schien hier aber Sonne satt bei Minusgraden.
    Ein sonniges Wochenende wünscht dir Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. ach das ist ja eine gute idee. dann werd ich mir mal ein stück kreide schnappen und...
    hier ist es wieder soooooooooooooooooo grau und bibberkalt.
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Sie schien,
    liebe Frau Quer,
    hier den ganzen Tag. Und tat das gar nicht mal so schüchtern...

    Frohen Gruss in den Nachbarkanton
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Oder,
    liebe Anhora,
    von der Fassade eines Altstadthauses wie auf meinem Bild.

    Ja, Pippi Langstrumpf! Sie hatte etwas auf dem 'Kasten' und wusste wie! :)

    Liebes Grüssle ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Das Gedicht kann,
    liebe Kerstin,
    wirklich in Zeiten, wo es nicht rundläuft, eine helle Spur geben.

    Wir kannten Kinder/Jugendliche nur die ersten vier Zeilen, die wir einander ins Poesiealbum schrieben:
    'Hab Sonne im Herzen,
    ob’s stürmt oder schneit,
    ob der Himmel voll Wolken,
    die Erde voll Streit'.

    Herzlichen Grautagesgruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Dann pack mal heute,
    liebe Sylvia,
    die Kreideschachtel ein! Lass dich einfach nicht erwischen, gäll... ;)

    Gut aufgelegt grüsst dich
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. :-))) - der regen würd in windeseile alles runterspülen... naja...
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Da muss es,
    liebe Sylvia,
    sehr heftig geregnet oder geschüttet haben gestern...

    Lieben Gruss in den Sonn(!)tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen