24.10.2011

Tomas Tranströmer, der wenig bekannte Literaturnobelpreisträger


Als ich den Namen des diesjährigen Literaturnobelpreisträgers las, war ich ein einziges, grosses Fragezeichen: Tomas Tranströmer?
Nie gehört! Wahrscheinlich ging es nicht nur mir so...
Unterdessen änderte sich das.
Letzte Woche lasen wir im Schwedischunterricht drei seiner Gedichte, versuchten uns an einer Übersetzung. Ich fand es schwierig.
Am Samstag dann stöberte ich in einer Buchhandlung in einem kleinen Gedichtband, der zu Ehren des neuen Literaturnobelpreisträgers auflag.
Dieses drei Zeilen knappe Gedicht, ein Haiku, passte sich meinen Schwedischkenntnissen an.
Es schien, als hätte Tranströmer es für mich geschrieben:


Se hur jag sitter
som en uppdragen eka.
Här är jag lycklig.



Schaut, wie ich sitze
wie ein an Land gezogener Kahn.
Hier bin ich glücklich.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen