Streng diskret am Ufer des Rheins (7)

25.10.2017



Zum Abschluss noch eine ganz diskrete Geschichte von 2010, 
die ich genauso erlebt habe:






8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Na, das sind ja offene Sitten bei Ihnen am Rhein.
Und ein paar der Nackedeis wollen wohl noch offener sein.
Im Vertrauen:
Da kann Frau dann nur diskret weg- oder hinschauen... ;-)

Lieben Morgengruss,

Frau Quer

P.S. Heute wäre es hier eindeutig zu frisch für hüllenlose Auftritte.


PepeB hat gesagt…

Nichts gegen Nackerte, aber über sie rübersteigen zu müssen, das ist ja 'nen Ding!
Respekt, dass Sie da Ihre Stimme erhoben haben.
Über die 12-Jährige und ihren Ausspruch musste ich dann aber doch recht schmunzeln.
Liebe Mittagsgrüße von Petra

Wildgans hat gesagt…

Über das Mädelchen und seine Äußerung lauthals gelacht!
Danke und Gruß
Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Basel,
liebe Frau Querreimein,
hat ein etwas anderes Klima!
Und auf der Sonnenseite des Rheins ist es meist warm wie an der Riviera:
Ein wahres Paradies für Nackedeis!

Einen lagom herzlichen Gruss in den Schönwettertag, der wohl nochmals einlädt zum
'Sünnelen' ;)
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich erinnere mich,
liebe Petra,
dass ich es einfach 'daneben' fand, dass sich der Nackerte provokativ an dieser exponierten Stelle hinlegte.
Und anstatt zu schimpfen und mich aufzuregen, habe ich es ihm halt gesagt:
'Chiibig uffrächt', wie das hier heisst ;)
Und durchaus erfolgreich übrigens...

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das Mädelchen,
liebe Frau WIldgans,
war sehr lieb und empathisch. Und hat mich ebenfalls sehr erheitert...


Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

Anonym hat gesagt…

HallohausfrauHanna
so etwas wäre am Aareufer nicht möglich!
Schallendes Gelächter und Gruss
vom Pesche

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja,
lieber Pesche,
Basel ist in jeder HinSICHT anders - ich verstehe dein schallendes Gelächter...

Lieben Gruss von BS nach BE
Hausfrau Hanna