25.11.2018

Novembersuppe


Früher kam täglich
(ich erinnere mich gut)
vor dem eigentlichen Mittagessen ein Teller Suppe auf den Tisch:
 Gemüsesuppe, Brotsuppe, Flädlisuppe, Mehlsuppe, Gelberbssuppe.
Oder Buchstabensuppe!
Diese war für uns Kinder ein doppeltes Vergnügen:
Sie schmeckte uns, und sie verleitete uns zu einem Spiel:
Wir klaubten die in der Gemüsebrühe weichgekochten Dinger heraus
und reihten sie am Tellerrand zu einem Buchstabensalat auf:
Die Mutter liess uns gewähren...





PS. So geschickt (und pampig) wie diese Familie waren wir jedoch nicht.

PPS. Isst man heute eigentlich noch Buchstabensuppe???

Kommentare:

  1. Hi, hi, liebe Hausfrau Hanna. Da ist aber eine gehörige Portion Magie mit dabei bei dieser Maggi-Suppe.
    Solche Spielchen sind uns mit den Suppenbuchstaben nie gelungen. :-)

    Ihnen einen gemütlichen Abend und herzlichen Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. Klar, es gibt sie noch, die Buchstabensuppe, stets in der Nähe der Grießklösschensuppe, Frühlings-, Hühner-, Tomaten-, Spargelcreme-, und Muschelchensuppe...mal ganz ohne Wertung. Im Notfall ess ich sowas sogar...
    Gruß von Sonja
    P.S.: Der Enkel will immer nur die Grießklösschen!

    AntwortenLöschen
  3. Uns,
    liebe Frau Quer,
    auch nicht!
    Wir hätten wohl auch ganz schön etwas 'gepfiffen' bekommen - da war die Mutter strikt!

    Einen guten Start in die letzte Novemberwoche und herzliche Grüsse
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Wie herrlich ist das denn,
    liebe Sonja,
    dieser Suppenwunsch des Enkels!
    Sie muss lecker schmecken, die Griessklösschensuppe :)
    Kinder sind da sehr wählerisch.

    Lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    PS. Spargelcrèmesuppe gab es früher nur im Beutel...

    AntwortenLöschen
  5. Sehr nettes Filmchen.
    Auf der Zunge konnten wir die Buchstaben nicht so genial sortieren, am Tellerrand schon … wir waren dabei aber deutlich netter.
    Dasselbe haben wir auch mit Russisch Brot gemacht, das war noch viel leckerer.
    Herzliche Grüße nochmals
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. So,
    liebe Petra,
    genauso waren wir auch als Kinder: Nett! Und beim Essen wurde nicht gestochert, gemäkelt oder herumgespielt... mit einer einzigen Ausnahme, und das war die Buchstabensuppe! :)

    Was bitte ist Russisch Brot???
    Das höre ich zum ersten Mal!

    Lieben Gruss in den Morgen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen