13.03.2019

Ä scheeni Fasnacht...


... eine schöne Fasnacht - auch am gestrigen Dienstag.
Ich habe es in vollen Zügen genossen.
Stundenlang.




Für einmal hab ich ganz ungeniert 
von vorn Gesichter fotografiert...




Die zwei freundlich winkenden Waggis
 meinten wirklich...

... mich :)


"Sali, sali, gäll dä kennsch mi nit?"



Kommentare:

  1. Sali, Hausfrau Hanna, du kensch mi!

    Wegen einer kurzfristig abgemachten Schachpartie reicht mir die Zeit für einen Abstecher nach Basel nicht. Gerne hätte ich heute noch den Cortège geschaut.
    Grüss mit ein paar Waggis :-)

    Beste Grüsse
    tinu

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, diese bunten Visagen, die jeder und jedem ins Gesicht lachen.
    Geniessen Sie noch den Rest der farbenfrohen Fasnachtswelt, werte Hausfrau Hanna!
    Einen schönen Gruss vom Land,
    Frau Quer.

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz andere Fasenacht wie bei uns...
    Vielleicht spielt ja auch der Alkohol keine so gravierende Rolle?
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ganz außergewöhnliche FAschingsmasken, habe ich gestern schon beim Anblick der großen verzogenen Nase gedacht!
    Herzliche Grüße und winke, winke
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Jä,
    lieber Tinu,
    i kenn di und habe natürlich den Waggis auf den Wagen deine Grüsse weitergeleitet:
    Buntes Fasnachtsehrenwort!

    Lieben Gruss in den Donnerstag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Das habe ich nochmals,
    liebe Frau Quer,
    in vollen Zügen. Am Cortège :)

    Lieben Nachfasnachtsgruss aus der Stadt aufs Land
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Alkohol,
    liebe Sonja,
    spielt schon eine Rolle.
    Aber in den Cliquen wird massvoll getrunken. Die müssen ja auch sicher auf den Beinen stehen an den drei Tagen... ;)

    Morgengruss Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin,
    liebe Petra,
    auch immer wieder hin und weg beim Betrachten der Fasnachtslarven.
    Immer wieder haben auch 'Querköpfe' und Künstler für die Fasnacht Larven, Kostüme und Laternen kreiert.
    Jean Tinguely etwa.

    Lieben Gruss nach München
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen