13.09.2020

Was schreiben?


Schrift an einem Zaun beim Papiermühlemuseum 

Diese Frage stelle ich mir als Bloggende häufig
in der jetzigen Zeit mit all ihren Verunsicherungen.
Schreibe ich über Banales wie eine Geburtstagskarte mit Bierhumpensujet?
Über Alltägliches wie das Unterwegssein zu Fuss dem Rhein entlang?
Über spontane Begegnungen und Gespräche mit unbekannten Menschen?
Über das folgsame Einhalten der Maskenvorschrift beim Einkaufen
sowie beim Fahren im ÖV als sogenannter 'Virenschreck', 
wie ein Bekannter und Autobesitzer es genannt hat?

Oder schreibe ich darüber ?

Schrift auf einer Bank am Rheinufer


PS. Fragen...
PPS. Und dennoch wünsche ich euch allen einen guten Sonntag - wie und wo ihr ihn auch immer verbringt!



Kommentare:

  1. auch dir einen schönen sonntag, diese überlegungen kenne ich auch. wenn ich etwas ernstes schreibe, denke ich oft, eigentlich möchte ich freude in die welt bringen, nicht mehr angst. so ist es oft eine gradwanderung, mein loggen...
    lieben gruss roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Gedanken,
      liebe Roswitha,
      die du beschreibst sind mir vertraut...
      Dann sage ich zu mir: "Nicht zuviel denken und grübeln! Weiterschreiben!"

      Lieben Gruss in die neue Woche
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Ist das nicht die Frage, die alle Schreibenden immer wieder beschäftigt, liebe Hausfrau Hanna?
    Und irgendwie ist doch nichts zu unwichtig oder zu unscheinbar, um es zum Thema zu machen.
    Und in diesen Zeiten sind die spannenden oder auch profanen Dinge halt mehr im persönlichen Umfeld zu suchen. Aber es lohnt sich, wie in Ihrem Blog so schön zu beobachten ist.

    Haben Sie einen erfreulichen, reichhaltigen Spätsommersonntag!
    Lieben Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben natürlich,
      liebe Frau Quer,
      völlig recht: Danke für Ihre Worte!
      Und als Freizeit- und Hobbyschreibende bin ich auch frei in der Auswahl der Themen, Geschichten, Episoden und Episödchen...

      Auch Ihnen einen schönen Spätsommertag und liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. so weiter, so weiter! es ist immer bunt und überraschend bei dir, also
    nur zu. und wenn dir mal nix einfällt - ein päus'chen hilft immer mal zwischendurch. merk ich an mir... bewundern tu ich die, die es täglich schaffen, mit bravour. aber - jede wie sie es hinkriegt. gern les ich bei dir!
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfallen,
      liebe Sylvia,
      täte mir viel bzw. genügend. Aber momentan bin ich etwas müde...
      Deine Worte helfen: Dankeschön!

      Und einen lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen