01.03.2017

Beim Wenden des Kalenderblattes



1.März. Meteorologischer Frühlingsanfang.
Das Kalenderblatt des Februars habe ich heute in der Früh gewendet.
Und ein Gedicht zieht mich in den Bann, das mit ganz wenigen Worten auskommt:



Bezaubernd der Tag 
der keinen Kalender kennt



Werner Lutz, 1930 - 2016
aus 'Kussnester', Gedichte, Frauenfeld 2009






PS. Der Lyriker Werner Lutz lebte in Basel...



Kommentare:

  1. Oh Zeitlosigkeit!
    Schwebende Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Der heutige Tag war mässig bezaubernd - was den Frühling anbelangt!
    Geschätzte Hausfrau Hanna,
    nach einem feuchten und normal fröhlichen Tag freue ich mich nun unter die Dusche zu hüpfen!
    Herzliche Grüsse in ihren sicher wohlverdienten Feierabend♥
    Madame S., die nichts mehr anzufügen hat!

    AntwortenLöschen
  3. Werner Lutz hat das wunderbar gesagt.
    Freuen wir uns auf viele solcher Frühlingstage.

    Herzliche Grüsse zu Ihnen, liebe Frau Hanna.
    Und ein Dankeschön für die Erinnerung an den liebenswerten Dichter und Maler, den ich persönlich kannte.
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  4. P.S. Das hübsche Foto wollte ich auch noch erwähnen.

    AntwortenLöschen
  5. Zeitlosigkeit erfahren,
    liebe Petra,
    ganz ohne Tages-, Wochen- und Monatskalender -
    ein Gedanke, der tatsächlich etwas Schwebendes hat...

    Herzlichen Gruss
    Hausfrau Hanna


    AntwortenLöschen
  6. Hier hat es zum Frühlingsanfang geregnet,
    ma chère Madame S.,
    was mich sehr gefreut hat!
    Weil es die vergangenen Monate praktisch nicht geregnet hatte...
    Nun wird das Grün spriessen!
    Und Sie hoffentlich einem fröhlichen Tag entgegen sehen mit den Kälbchen und Co :)

    Au plaisir - und einen lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Einen Menschen,
    liebe Frau Quer,
    wie es Werner Lutz war, hätte ich gern persönlich gekannt!
    Seine kurzen, 'sparsamen' Gedichte, die so vielschichtig sind, klingen lange nach in mir...
    Übrigens waren er und Rainer Brambach eng befreundet. Trotz oder genau wegen ihrer gegensätzlichen Art :)

    Herzlichen Morgengruss an Ihren Schreibtisch
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Danke,
    liebe Frau Quer,
    für das Kompliment, das mich echt freut!

    Knipsfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Ein Leben ohne Kalender, ohne Uhr, ach ja!
    Ist Basel denn ein Eldorado für Lyriker?
    Stürmische Aprilwettergrüße vom Rhein weiter unten

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja,
    liebe Frau W.,
    das hat was - dieses nicht immer fixiert zu sein auf Zahlen, Zeiten, Monatsnamen...

    Basel als Eldorado für Lyriker - das gefällt mir!
    Das gefällt mir sehr gut :)

    Gruss aus diesem Eldorado, in dem bald die Fasnacht abgeht und mit den Schnitzelbänken auch so etwas wie 'Lyrik'...;)
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen