22.03.2017

Die fehlende Farbe



PS. Irgendwie fehlte mir bei den Frühlingsfarben noch die Farbe lila...

!!!
Kartenmotiv im Museumsladen des Tinguelymuseums

Kommentare:

  1. Seit ich in Frankreich wohne ist LILA mit Flieder verbunden.... Obwohl dieser ja nicht immer lila ist!
    ....aber er treibt schon Knospen!
    Herzliche Grüsse Madame S., die gerade eine lila Pause hat

    AntwortenLöschen
  2. Letztens habe ich das "lila Wunder" erlebt – in Form einer thailändischen, wirklich lilafarbener Traubenbrause.
    Bin immer noch zwischen Fazination und Fassungslosigkeit hin und her gerissen.
    Lilalaunige Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Heiliger Bimbam! Der Spruch und die frische Farbe sind gerade der richtige Aufwecker für mich, danke. :-)
    Wehleidiges Grüßle aus dem Krankenlager (Magengrippe ...)
    Anhora

    AntwortenLöschen
  4. Ein feines Lyrikbändchen habe ich: "Gedichte zur guten Nacht"- das ist schön lila eingebunden...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Genau,
    ma chère Madame S.,
    lila ist die Hauptfarbe des Flieders!
    Oder die Kleiderfarbe der selbstbewussten, emanzipierten Frauen damals (ich hatte einen solchen Baumwolloverall...) :)

    Au plaisir!
    Und einen herzlichen Gruss in den Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt habe ich mich,
    liebe Petra,
    gefragt, was eine Traubenbrause ist?
    Ein Getränk?
    Oder eine Dusche??

    Sachen gibt es!

    Und ich schicke jetzt gleich einen gut gelaunten Gruss in den sonnigen Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Oder heiliges Blechle,
    liebe Anhora,
    auch das ginge... ;)
    Ich schicke dir ein herzliches gute Besserung ans Krankenlager- eine Magengrippe ist nichts Lustiges und will ausgestanden sein!

    Liebes Grüssle und lass dich umsorgen!
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Lyrikbändchen,
    liebe Frau Sonja,
    finde ich in allen Farben schön - aber ein lila Einband zu diesem Titel ist einfach die passendste Farbe :)

    Herzlichen Gruss
    von der BaselHanna

    AntwortenLöschen
  9. der Heilige BimBamBomm auf lila - das ist mal was feines. lila tönt so schön schwer und voll und dunkel...
    herzliche grüße vom Maschsee an den Rhein
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Von allen Heiligen, liebe Hausfrau Hanna, ist mir der Heilige Bimbam der sympathischste. :-)
    Und in Lila ist er nicht zu toppen!

    Frohen Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefällt der Klang ebenfalls,
    liebe Sylvia,
    und weisst du was?
    Das schwedische 'lilla' bedeutet:
    Die Kleine ;)

    Herzlichen Gruss zurück vom Rhein an den Maschsee¨
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Dann gäbe es noch,
    liebe Frau Quer,
    der heilige Strohsack...;)
    Aber Sie haben natürlich recht:
    Beim Hl. Bimbam hört man die Glocken klingen. Und das ist nicht zu toppen :)!


    Herzlichen Gruss zu Ihnen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen