11.04.2019

Den Tag nehmen, wie er ist...


Anfangs Woche lese ich im Internet auf der Seite mit den Wetterprognosen dies hier:

"Wetterprognosen lassen Planung nur Tag für Tag zu."

Ich nicke.
Weil mir diese Formulierung gefällt.
Eine Formulierung, die eine genaue Planung
des Wochenprogramms schwierig macht.
Eine Formulierung, die eine gewisse Flexibilität einfordert - 
ein sich Einstellen auf wechselhaftes, unsicheres, unbeständiges Wetter.
Und nicht auf ein Dauerhoch...





PS. Ich passe mein Programm heute dem Wetter an und gehe ins Mittagskino: 
Van Gogh. At Eternity's Gate!
PPS. Ein Film, der uns das Sehen neu lehrt. :)




Kommentare:

  1. Das Bild ist wieder zauberhaft, liebe Hausfrau Hanna.
    Den heute verhangenen Tag nutzten Sie optimal mit dem Kinobesuch.
    Und wenn dann noch ein sehenswerter Film läuft, ist das Wetter sowieso Nebensache...
    Einen lieben Abendgruss,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Der Film lehre uns das Sehen neu,
    liebe Frau Quer,
    wurde da auf der Reklame versprochen.
    Mir war/wurde dieses 'neue Sehen' zuviel... Die Kameraführung machte mich fast närrisch.

    Einen lieben Morgengruss zu Ihnen, halten wir heute die Augen offen für alles, was blüht und grünt!
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Hier hat es heute morgen geschneit. Nächste Woche soll der Frühling mit aller Macht zurückkommen. So sagen sie.
    Derzeit benötige ich viel Ruhe und Zeit für mich, da wäre ein solcher Film kontradings.
    Ihnen hat er ja auch nicht gefallen.
    Löblich finde ich, was Sie so alles unternehmen!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ui,
    liebe Sonja,
    was für Wetter! Hier hat es nicht geschneit - geregnet auch nur ganz wenig.

    Fürs 'löblich'bedanke ich mich: Es gefällt mir :)

    Sonntagsgruss
    von Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen