Die Serpentinentänzerin

29.04.2019


Heute ist der Welttag des Tanzes!
Eine Tänzerin, die einst Furore machte
mit ihren wehenden Seidengewändern und ihren Choreografien,
denen sie so schönen Namen wie Blumentanz,
Schmetterlingstanz, Märchentanz, Serpentinentanz gab,
war die Amerikanerin Loie Fuller ( 1862 - 1928).
Sie war eine Pionierin des modernen Tanzes und inspirierte viele männliche Künstler.
Damals etwa August Rodin und Henri de Toulouse-Lautrec.
 Und heute Georg Baselitz, der ihren Serpentinentanz in einer Skulptur 'fest' hielt:
Eine leise Parodie, irgendwie...




Ausstellung anlässlich des 80.Geburtstags von Georg Baselitz/Fondation Beyeler 2018



PS. Und so sah es aus, wenn Loie Fuller tanzte:

6 Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Boah, wie hoch Sie Ihr Bein noch schwingen können, liebe Hausfrau Hanna!
Spiraliges, Schwingiges, wie ich das mag!
Heitere Stunden wünscht
Sonja

Quer hat gesagt…

Da juckt es mich auch gleich in den Beinen.
Zumindest wippende und hüftwackelnde Grüsse zu Ihnen, Hausfrau Hanna, an diesem Welttag des Tanzes.
Dabei komme ich mir allerdings eher wie die Baselitz-Figur vor und nicht wie die bewegliche junge Frau daneben.

Schöne Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hi Hi,
liebe Sonja,
da täuschen dich deine Augen: Das war nicht ich!
Das war eine junge Frau, die die Skulptur als Tanzrequisit benützte und ein schönes Bild
ergab :)

Dennoch.
Erfreut schicke ich einen herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Und ich,
liebe Frau Quertanzein,
mich inspiriert die BAselitzfigur zum Hula Hoop-Ring Kreisen. Zwar nur mit einem.
Gelernt ist gelernt ;)

Einen bewegungsfrohen Tang und liebe Grüsse
Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

faszinierend! die Baselitzskulptur hab ich glaub ich auch schon angetanzt:-))).
beschwingte grüße
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wow,
liebe Sylvia,
ich bin hin und weg! :)
Die Baselitzskulptur in ihren klobigen, standfesten Schuhen gibt und bietet filigranen Tänzerinnen den nötigen Halt ;)

Lieben Gruss in den 1.Mai
Hausfrau Hanna