14.06.2019

Aha! Art Basel (2)




Die 'Art Basel' ist die grösste Kunstmesse der Welt.
Hat sie ihre Tore geöffnet, schwirrt es in der Stadt.
Auffallend viele schick gekleidete, attraktive Menschen
sind in der City unterwegs. Art-Publikum eben!
Seit gestern sind die Ausstellungshallen auch geöffnet
für die 'Normalsterblichen', die an Kunst und Kultur interessiert sind. 
Ich selbst gehe jedoch nicht hin.
 Ich schaute dafür gestern Mittag einem Künstler zu,
der bei der Mittleren Brücke mit einer Spraydose hantierte:




Als ich nach einer guten Stunde zurück kam, war das Kunstwerk fertig:



PS. Lots of love allen hier Lesenden, und habt einen frohen Tag!
Hausfrau Hanna





Kommentare:

  1. Danke, liebe Hausfrau Hanna.
    Das überschwängliche Liebes-Bekenntnis der Sprayers möge dem Art- und Frauenstreiktag die Richtung weisen!
    Einen herzlichen Gruss aus der Provinz,
    Frau Q.

    AntwortenLöschen
  2. Habe gestern Abend in der SWR-Sendung "Kunscht!" einen interessanten Beitrag zu dieser Messe gesehen (außerdem etwas über die Rheinschwimmerei in Basel).
    Attraktive Menschen, aha. Aber "gewöhnliche" doch auch?
    Für Millionenbeträge gehen da z.T. unscheinbare Bilder weg, es ist der Wahnsinn.
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Schön dass der Sprayer selbst Kunst gestaltet- auch daran freuen sich Menschen, sogar kostenlos!
    Es ist nicht die Ware Kunst, sondern auch wahre Kunst.

    AntwortenLöschen
  4. schön bunt hat er's gemacht... danke für die liebesgrüße!
    vor vielen jahren war ich mal zur Art Basel. in einer halle wurde mir körperlich übel als ich sah, dass eine lithografie von Käthe Kollwitz für einen irrsinnsbetrag angeboten
    wurde. da war ich bedient.
    aber die atmosphäre jetzt in der stadt würd ich gern ein bisschen einschnuppern.
    lieber gruß vom Maschsee
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. HalloHausfrauHanna
    Etwas Buntschönes fürs Auge hast du da eingefangen und ich gebe ehrlich zu, dass mir diese StreetArt von Chris näher ist als es wohl viele Bilder in denHallen der Art wären ;-)

    Gruss vom Pesche

    AntwortenLöschen
  6. Und das mit links gesprayt, wie es aussieht, beeindruckend und voller Liebe 💕
    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe, love und kärlek,
    liebe Frau Quer,
    kann es nicht genug geben!
    Hat sich der Sprayerkünstler wohl gedacht, bevor er zur Dose griff und zu sprühen begann ;)

    Lots of love aus der Stadt in die Provinz
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Zuerst,
    liebe Sonja,
    kommen an die 'Art' die special guests (die mit ihrem Style auffallen) und die eine persönlichen Einladung haben.
    Dann alle andern.
    Ja, da wird mit Beträgen jongliert, dass es einen schwindelt.
    Noch morgen, dann ist der internationale Kunstevent wieder vorbei.
    Und die Stadt zeigt wieder ihr Alltagsgesicht ;)

    Lieben Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Genau,
    liebe Roswitha,
    und was wahre Kunst ist, liegt jeweils im Auge der Betrachterin. Und des Betrachters! :)

    Love Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin,
    liebe Sylvia,
    auch hin und hergerissen, wenn es um Kunst und ihre Vermarktung geht.
    Und wenn eine Litho von Käthe Kollwitz (die das Thema Elend und Armut sichtbar gemacht hatte) für eine horrende Summe angeboten wurde, verstehe ich deine körperliche Aversion.
    Das wäre mir wohl nicht anders ergangen.

    Love from Basel
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  11. Ohne Zweifel,
    lieber Pesche,
    LOVE überzeugt doch als Thema immer ;)

    Gruss Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Stimmt,
    liebe Petra,
    erst jetzt und dank dir habe ich es bemerkt:
    Chris, der Künstler, ist Linkshänder! :)

    With love from Basel
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen