Sommeraktiv!

20.06.2019


Gestern im Tram.
Ich setze mich so, dass mein Blick 
direkt auf einen der kleinen Bildschirme fällt,
auf denen sich Tagesnews und Kurzinfos abwechseln.
Plötzlich wird mir als Tramfahrerin diese Frage gestellt:
"Wie aktiv ist dein Sommer?"
Noch bevor ich mir eine Antwort überlegen kann,
folgt schon eine Liste mit Aktivitäten,
die in diesem Sommer in den Parks und Anlagen der Stadt
angeboten werden:

Fitness.
Tai Chi.
Bodytoning.
Pilates.




PS. Ich gebe die Frage gern weiter.
PPS.  Ihr dürft euch für eine Antwort Zeit lassen. Oder nehmen... ;)

8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Mein Sommer ist gerade dadurch so erfreulich, dass er nicht aktiv sein muss.
Ich halte es da oftmals wie die Frau am Rheinufer: entspannen und geniessen, gerne auch mit einem Buch.

Lieben Gruss zu Ihnen in die Stadt und bald aufs Land, werte Hausfrau Hanna, und das
in sommerlichem Ruhemodus (es tröpfelt draussen grad so nett),
Frau Quer

PepeB hat gesagt…

Auch hier, liebe Hausfrau Hanna: eher lesen, herumdümpeln und im Moment jemandem Hilfestellung beim Garteln und anderen Alltagsdingen geben … Die höchste aller Aktivitäten dieser Tage: Radfahren – meist einen Berg hinabsausen und später wieder hochstrampeln.
Herzliche Grüße
von der aktiv inaktiven
Petra

Sonja hat gesagt…

Nun, wie sehr mir die lesende Dame am Wasser gefällt!
Ich sitze dabei unterm Walnussbaum.
Oder auch mal am Rheinstrand mit dem Enkel, Steinchen und Müschelchen sammelnd.
Wir spazieren durch die Weinberge oder zu den Schafen, den Lamas oder einfach so...
Den leichten Sommerwind genießen, Arme in die Luft werfen, da braucht es kein Programm, wie immer das tönen mag.
Mit der Freundin im Außencafe sitzen, auch was Tolles...
Machen wir uns gegenseitig was vor, das Allerschönste...
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Genauso,
liebe Frau Quer,
lebe ich den Sommer über auch - eine Entscheidung, die ich vor wenigen Jahren getroffen habe. Und die sich jedes Jahr wieder als richtig und gut herausstellt.
Am Sonntag ist es soweit. Schon höre ich den Ruf des Bächleins und des Holunderbaumes :)


Herzlichen Mittsommermorgengruss zu Ihnen aus der Stadt
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das tönt,
liebe Petra,
in meinen Ohren sehr stimmig!
Und beim Garteln und Herumdümpeln musste ich lachen ;)

Ich wünsche dir beim Radeln und bei all deinen andern Sommer'aktivitäten' viel Freude und schicke dir einen herzlichen Gruss aufs Land
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die Lesende am Rheinufer,
liebe Sonja,
hat es mir auch angetan in ihrer Versunkenheit und Ruhe.
Ich selbst werde bald unter dem Holunderbaum sitzen und lesen, lesen, lesen.
Die Bücher habe ich bereits ausgewählt.

Deine 'Aktivitäten' sind vom Allerbesten: Das tönt nach Sommerfülle!

Ich wünsche dir und deinem Enkel ein glückliches Unterwegssein und viel Zeit und Musse, um die Natur immer wieder neu zu entdecken! :)
Mittsommergruss von hier nach dort
Hausfrau Hanna



sylvia hat gesagt…



gern ins wasser. bei großer hitze in die Eilenriede, am knusperhäuschen sitzen (kleine waldkneipe ohne innenplätze). auf dem fiedelerplatz sitzen und eis essen. oder zum Maschsee am Dampferanleger beim Bootshaus hocken und übers wasser gucken. und wahnsinnig gern auf dem hof unter dem kirschbaum leeeeeeeeeeeesen:-). so ungefähr.
viellieber gruß
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dort,
liebe Sylvia,
in dieser kleinen Waldkneipe würde ich auch gern sitzen an heissen Sommertagen!
Und etwas Kühles trinken :)
Beim Lesen schliesse ich mich aus tiefem Herzen an.
Und das Bächlein im Garten ersetzt mir die Eilenriede ;)

Herzliche Mittsommergrüsse an den Maschsee aus dem (noch) angenehmtemperierten Basel am Rhein
Hausfrau Hanna