23.10.2020

Föhnspaziergang

Gestern ein Föhntag!
Mir wurde warm auf dem Weg nach oben -
und ich 'lief' beinahe aus.
Ich zog die Wanderjacke aus und verknotete sie vor dem Bauch.
Nicht jedes Kleidungsstück ist dafür gleich gut geeignet.
Wie ich plötzlich entdeckte...

PS. Ich hoffe, die zartblaue Kindermütze wird bald von seiner Besitzerin gefunden.
PPS. Sind doch die Temperaturen über Nacht bereits wieder gesunken...


Kommentare:

  1. Hier ist es fast wie in den Tropen, ganz ohne Föhn: warm und feucht.
    Ja, unterwegs kann man einiges an Kleidung, Schuhen, Schnullern usw. finden. Einmal fand ich in der Hauszufahrt eine sehr schöne Brille. Ich habe einen Aushang gemacht und eine chinesische Gaststudentin holte sie dann überglücklich ab. Das war schön für uns beide!
    Ein feines Wochenende für Sie, liebe Hausfrau Hanna, wünscht Ihnen
    Petra
    (die in ihrer raren freien Zeit übrigens gerade einen Sommer mit verschwundenem Einstein erlebt ;-D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Geschichten,
      liebe Petra,
      wie die deine mit der chinesischen Gaststudentin mag ich sehr -Alltägliches, das froh und glücklich stimmt! :)

      Auch dir eine feines Wochenende, liebe Grüsse nach Bad Salzuflen
      Hausfrau Hanna

      PS. Marie Hermansons 'Einstein'-Buch habe ich ebenfalls sehr gern gelesen vor einigen Wochen.
      PPS. Übrigens heisst der 'Sommer, in dem Einstein verschwand' in der schwedischen Originalversion völlig unspektakulär 'Den stora utställningen' - 'Die grosse Ausstellung' ;)

      Löschen
  2. wie lustig, das ging mir gestern auch so mit dem umgebundenen parka. heut ists schon wieder so'n bisschen fröstelig. leider fand ich keine so schöne mütze. und auch sonst nix. und meist war ich drinnen. reeeeegen...
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern,
      liebe Sylvia,
      war ein Regentag.
      Heute scheint wieder die Sonne. Dieser Wechsel ist schön!
      Ach ja, und heute wäre der Herbstmässbeginn hier in Basel.
      Wäre...

      Lieben Gruss an den Maschsee
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Hach, wie herrlich, der Weg zum Goetheanum!
    Diese letzten schönen Herbsttage sind wie Geschenke.
    Und ja, die Mützen liegen bereit. (Wie süss, dieses Käppli!)
    Ihnen ein feines Wochenende, liebe Hausfrau Hanna,
    und lieben Morgengruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wieder,
      liebe Frau Quer,
      staune ich über Ihr gutes Auge!
      Ja, ich war oben beim (und im) Goetheanum.
      Allein auf 'weiter, herbstlicher Flur'.
      Und es war einfach nur schön und tat gut :)

      Haben auch Sie ein feines Hebrstwochenende,
      liebe Grüsse in den Nachbarkanton
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. Liebe Hausfrau Hanna, ich sah auf diesem Bild eine Menschin mit fliegendem Cape und gleichfarbiger Mütze auf dem vorgebeugtem Köpfchen! Ich wunderte mich nur, dass sie auf einem Zaun balanciert, aber nun ist es ja eine Mütze. Was das Gehirn einem manchmal weismachen will ...
    Lieber Gruß aus dem warmen und daher barhäuptigen Süddeutschland
    Anhora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,
      liebe Anhora,
      die Fantasie spielt manchmal die schönsten 'Streiche' :))

      Und ich freue mich jetzt einfach nur über deinen Kommentar :)
      Ich habe dich und deine Blogbeiträge nämlich sehr vermisst!

      Bis bald - ein ganz herzliches Grüssle über die Grenze
      Hausfrau Hanna

      Löschen
    2. Danke für deine nette Antwort! Ich befinde mich gerade nicht in der besten Lebensphase, aber das Leben geht weiter. Irgendwann auch das Blog-Lesen und -Schreiben. :-)
      Grenzenloses Grüßle
      Anhora

      Löschen
    3. Ich verstehe dich,
      liebe Anhora,
      gut! Die jetzige Zeit ist verunsichernd, stimmt nachdenklich.
      Und schüttelt durch.

      Ich denke an dich!
      Und schicke dir (mehr als nur) ein liebes Grüssle über die Grenze
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  5. Föhn - und eine Kinderbommelmütze auf einem Pfahl. Mitunter wie auf einem anderen Planeten zu leben,oder?
    Schönen Gruß von
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat was,
      liebe Sonja,
      das mit dem anderen 'Planeten' - wenn auch nicht unbedingt dann, wenn ich in der Natur unterwegs bin...

      Schönen Abendgruss und vergiss nicht, die Uhren umzustellen!
      Hausfrau Hanna




      Löschen