14.10.2020

Wunderblumen - Blumenwunder!

Da wird immer gesagt, 
in der Stadt habe es zuwenig Grün und Natur.  
Und es dominiere Grau, Blech, Asphalt und Beton.
Das stimmt so überhaupt nicht.
Ist man nämlich im Schritttempo unterwegs, 
sieht man plötzlich überall Blühendes.

Im Quartier habe ich gestern Wunderblumen entdeckt,
die durch eine Ritze im Beton dem Licht entgegen gewachsen sind.
Ein Blumenwunder!

PS. Die Wunderblume (Mirabilis jalapa) heisst wirklich so! :)



Kommentare:

  1. Vielleicht heisst sie darum so, liebe Hausfrau Hanna, weil sie das Wunderbare schafft, und auf kleinstem Raum erblüht: Wirklich wunderbar ist das!
    Lieben Gruss ins Heute,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das leuchtet ein,
      liebe Frau Quer,
      und vielleicht kommt zum Wunderbaren noch dazu, dass an der gleichen Pflanze zwei verschieden farbige Blüten zu bewundern sind:)

      Lieben Gruss in den heutigen Donnerstag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. zähes blütenwunder, sehr genügsam und wunderschön anzuschauen. nur straßenstaub
    und regen verhalfen zu diesem wunder. und wir wollen es manchmal zwingen und erreichen nichts. danke für diese erinnerung, liebe hausfrau hanna.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen,
      liebe Roswitha,
      mich hat das zweifarbige, genügsame und zähe Blumenwunder auch sehr erfreut. Und tut es immer noch. Täglich beim Vorbeigehen.

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Die zweifarbig blühende Straßenwildpflanze sieht giftig aus, Hexenwurz oder so...? Jedenfalls eine hübsche Entdeckung in all dem Grau!
    Mögen die kommenden Tage viele solcher Farbsprenkelchen zeigen...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob die Mirabilis jalapa,
      liebe Sonja,
      giftig ist, ist mir nicht bekannt.

      Auf alle Farbsprenkelchen in den kommenden Tagen und Wochen!

      Morgengruss von Hausfrau Hanna

      Löschen