08.10.2020

Andere Bedeutung

Die jetzige Zeit ist sonderbar. 
Das schwedische Adjektiv für sonderbar heisst konstig:
Tiden är konstig nu!
Was für uns wiederum merkwürdig und eigenartig tönt.
Bedeutet 'konst' doch Kunst...

Kunstwerke Ende September auf dem Münsterplatz


PS. Kunst auf dem Münsterplatz - vielleicht konstig? ;)






Kommentare:

  1. Mir kommt das auch konstig vor, liebe Hausfrau Hanna.
    Das Wort werde ich mir merken für "Kunst" und für "Kann das weg?"
    Ihnen einen mehr wunder- als sonderbaren Tag!
    Lieben Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Begriffe zu sinnieren,
      liebe Frau Quer,
      die sich zwar ähneln und doch eine völlig andere Bedeutung haben, ist spannend. Und macht Freude!

      In diesem Sinn wünsche ich Ihnen keinen 'konstig dag' -
      sondern einen 'underbar och härlig dag'! :)

      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. HejHausfrauHanna
    Manchmalist das so und Kunst ist konstig ;-)

    Gruss vom PEsche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bringst es,
      lieber Pesche,
      auf den Punkt!

      Gruss/hälsning von Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Ich halte es mit Pesche:
    Kunst scheint manchmal konstig …
    Herzliche Abendgrüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So,
      liebe Petra,
      ist es in der Tat manchmal...

      Herzliche Morgengrüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. Was für ein konstiges Tipiholzgerüstmäuerchen...
    Eieiei. Und hier regnet es, da bräuchte es ein Tipiholzgerüstzeltplanendächelchen...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinem Titel,
      liebe Sonja,
      für die Kunstinstallation auf dem Münsterplatz gebe ich glatt 5 Sterne!

      Hier ist heute nochmals ein warmer Tag - ganz ohne Regen!
      Und das Zeltplandächelchen also nicht nötig ;)

      Gruss von Hausfrau Hanna

      Löschen