07.10.2020

Hausfrau Hanna denkt über Zeitbegriffe nach...

    Es blüht die Wurst nur kurze Zeit,
    die Freundschaft blüht in Ewigkeit.

    Wilhelm Busch, 1832 - 1908, deutscher Dichter und Zeichner
    'So kommt man in die Jahre' - Älterwerden mit Wilhelm Busch
    Coppenrath-Verlag 2020


Wilhelm Busch verknüpft in seinem Zweizeiler 
zwei verschieden lang währende Zeiten.
Die Ewigkeit, in der er Freundschaft und Beziehung blühen sieht.
Und die kurz dauernde Zeit, in der etwas gegessen wird. 
Eine Wurst zum Beispiel.
Wie auf dem Bild oben zu sehen ist, 
haben Hausmann Hanna und ich gestern Abend 
 eine würzige, währschafte Herbstspezialität, eine Treberwurst, gegessen. 
Und verdaut.
Was gedauert hat...


PS. Treber sind die festen Rückstände, die nach dem Auspressen der Weintrauben übrigbleiben.

Kommentare:

  1. Das, liebe Hausfrau Hanna, sieht nach einer deftigen und feinen Wurst aus.
    Ich kenne die Treberwurst nicht. Bei uns in der Ostschweiz waren es die Olmabratwürste, der Stumpen (eine Art Cervelat) oder der St.Galler Schübling.

    Witzig, wie Busch den Verzehr einer Wurst mit der Dauer einer Freundschaft vergleicht. :--)

    Einen freundschaftlichen Gruss zu Ihnen,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehen Sie,
      liebe Frau Quer,
      und ich kenne den ostschweizerischen 'Stumpen' nicht ;)
      Treberwürste werden vor allem im Bielerseegebiet produziert.
      Und hier gibt es eine gute Metzgerei, die die Herbstspezialität produziert.

      Ja, Buschs Vergleich liess mich ebenfalls schmunzeln :)

      Einen feundschaftlichen Gruss zurück aus der Blogstube
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Ja, auch eine Wurst kann währen und manche Freundschaft ruckzuck in die Brüche gehen.
    Lässt über die Qualität von beidem nachdenken.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es,
      liebe Petra,
      eine Gewähr auf 'Ewigkeit' gibt es nicht!

      Lieben Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. schön das es gemundet hat! diesen vergleich finde ich auch lustig, damals war die wurst aber auch noch etwas wert und wurde genossen.
    grüsse von roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so,
      liebe Roswitha,
      eine Wurst hatte früher einen andern Stellenwert.
      Bei uns gibt es Treberwurst einmal in der Saison. Oder zweimal.

      Liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. Gibt es hier nicht, obwohl mitten in einem großen Weinanbaugebiet!
    Was bedeutet "währschaft"?
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich,
      liebe Sonja,
      ist es eine typisch Spezialität von hier.
      Und 'währschaftes Essen' bedeutet kräftiges, nahrhaftes Essen ;)

      Liebe Grüsse von der Hausfrau aus Basel

      Löschen