24.03.2011

Frühling ist es - die Fortsetzung!


"Frühling ist es!"

Vor einem Jahr habe ich diesen Ausspruch getan und damit grad eine ganze Woche gefüllt mit kleinen Geschichten, Gedanken und Gefühlen. Irgendwie war das auch bequem.
Der Frühling bleibt sich gleich. Die Frühlingsgefühle auch.
Und deshalb wiederhole ich die Beiträge. Alle!

Hier.
Hier.
Hier.
Hier.
Hier.
Hier.




PS. Viele schöne Frühlingsgefühle beim Lesen,
wünscht Hausfrau Hanna

Kommentare:

  1. Frühling ist es, wenn Hausfrau Hanna ihre alten Blogs hervorholt und sie so frisch erscheinen, wie eine Tulpe, die zum ersten Mal aufgeht.
    Inspirierende Texte. Kein Wort zu viel, keines zu wenig. Passende Bilder. So schön wie der Frühlig.

    AntwortenLöschen
  2. Oh - da bedanke ich mich ganz herzlich für das tolle Kompliment,
    liebes flohnmobil!

    'Kein Wort zuviel'.
    Tatsächlich! Ich streiche mindestens die Hälfte der geschriebenen Wörter zusammen. Das ist meist mehr Arbeit, als das Schreiben selbst ...;-)

    Einen schönen Abend
    wünscht dir
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. "Ich streiche mindestens die Hälfte der geschriebenen Wörter zusammen. Das ist meist mehr Arbeit, als das Schreiben selbst ...;-)"

    Wenn mir das nicht bekannt vorkommt. Mein Mann und ich haben auf unseren Reisen anfangs immer gemeinsam Tagebuch geschrieben. Bis wir die "kurzen, prägnanten Sätze", wie er sie haben wollte, jeweils beisammen hatten, dauerte es immer viel länger, weder wenn ich meinen Roman geschrieben hätte. Eine der wenigen Gelegenheiten, in der wir uns regelmässig in die Haare gerieten.

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee des partnerschaftlichen Tagebuchschreiben,
    liebes flohnmobil,
    finde ich ganz besonders schön und anforderungsreich... ;-)
    Muss ich mir merken!

    Herzlich Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen