02.04.2021

Zum Karfreitag

Karfreitag
hat etwas Schweres:
Das Leid und das Leiden 
stehen im Mittelpunkt.


Frohe Ostern 
wünsche ich dann 
morgen...

Hausfrau Hanna

Kommentare:

  1. Überbrücken wir diesen schweren Tag mit möglichst leichten Gedanken, werte Hausfrau Hanna.
    Das Licht ist ja bereits zu sehen.
    Lieben Gruss,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Brücke,
      liebe Frau Quer,
      war auch das Unterwegssein bei einem Spaziergang durch die Natur :)

      Ganz herzlichen Gruss in den Samstag
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. Das Leiden gehört eben (leider) zum Leben, genau wie (Gott sei Dank) das Auferstehen. Wir müssen nur daran glauben! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es,
      liebe Anhora,
      und morgen, an Ostern, wird das Leben, die Auferstehung gefeiert -
      man kann daran glauben.
      Oder aber man kann es als normalen Lebensrhythmus betrachten: Nach jedem Tal/Tiefpunkt geht es wieder aufwärts...

      Liebes Grüssle zu dir
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Die ersten Monate in diesem und das letzte Jahr waren ja insgesamt nicht gerade "leicht".
    Aber es wird "lichter"
    hofft
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,
      liebe Petra,
      es ist keine einfache Zeit, die wir erleben.
      Aber hoffen wir (und Ostern mag da mithelfen), dass es allmählich wieder 'lichter' wird...

      Lieben und hoffnungsfrohen Gruss
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. schicksalsergeben und traurig sieht sie aus, diese junge frau. ich möchte ihr zurufen, komm, morgen ist ostern, dieses fest zeigt über den tod hinaus. lieben gruß, roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sich,
      liebe Roswitha,
      abstützende Frau ist Teil eines Grabmals auf einem Friedhof, den
      ich während dieser Zeit entdeckt habe zum Verweilen. Und Sinnieren.

      Mit einem Gruss in den Ostersamstag
      Hausfrau Hanna

      Löschen