26.04.2021

Zwischen zwei Haltestellen (134)

Gestern Sonntag im gelben 10er-Tram.
Wir wollen eine kleine Wanderung machen durch die 'Ermitage' -
die schöne Naturoase mit stillen Weihern im benachbarten Landkanton.
Zwei Reihen vor uns sitzt ein junges Paar, das in ein Gespräch vertieft ist.
Plötzlich ein Satz, der mich aufhorchen lässt:
"Chasch scho richtig Party mache, muesch äifach wüsse wo!"
Sagt er zu ihr...

PS. Und auf Hochdeutsch:
"Man kann schon richtig Party machen, man muss einfach wissen wo!"





Kommentare:

  1. ja, so machen es die manche menschen: hier im dorf(5000 EW) hat eine baptistengemeinde 20 ansteckungen verursacht, und eine familiäre geburtagsfeier 30. da zog der inzidenzwert mächtig an! mich macht es traurig, weil wir alle mithaften.
    trotz alledem noch hoffnungsvoll, gruß roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwer,
      liebe Roswitha,
      zum Verstehen ist solches! Ja, wenn das 'Eigene' näher ist als das der Andern... seufz.

      Hab einen guten Tag!
      Liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  2. So, so!
    Viele der Jungen können wohl ohne Partymachen nicht leben.
    Und das Wort Verzicht ist vielen offenbar total fremd...

    Ihnen, unabhängig davon, eine frohe Woche, liebe Hausfrau Hanna!
    Mit lieben Grüssen aus der Stille,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den Begriff,
      liebe Frau Quer,
      des Verzichts sinniere ich oft in dieser Zeit...
      Bei Jugendlichen bringe ich ein gewisses Verständnis auf, dass ihnen dieser schwerfällt.
      Bei allen andern 'Alters'gruppen jedoch fehlt es mir -
      das Verständnis.

      Einen schönen Tag und liebe Grüsse in den Nachbarkanton
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. Vielleicht, liebe Hausfrau Hanna, wummern die Party-Beats so laut, dass sie alles um sich herum und sich selbst vergessen können. Ich könnte es momentan nicht.
    Es grüßt die vorsichtige
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,
      liebe Petra,
      das hat was! Ob röhrende Automotoren oder Party-Beats: So kann man sich spüren, und alles Andere vergessen...
      Meins ist es nicht - und war es nie! ;)

      Liebe Grüsse von der umsichtigen und ebenfalls vorsichtigen
      HAusfrau Hanna

      Löschen
  4. verspricht heisses fürn tanz in den mai...
    owei...
    liebe sonnengrüße vom Maschsee
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der 1.Mai,
      liebe Sylvia,
      fällt in diesem Jahr auf einen Samstag -
      owei...

      Lieben Morgengruss vom Rheinknie
      Hausfrau Hanna

      Löschen