Hausfrau Hanna besinnt sich um

30.07.2018



Vor Kurzem fiel mir auf, 
dass die Fensterscheiben hier in der Landwohnung Spuren hatten. 
Und zwar so viele, dass es mich störte.
Als ich mit Putzen beginnen wollte, 
sah ich einen schwarzweiss gemusterten Schmetterling,
der an der Scheibe wie festgeklebt schien. 
Ich besann mich sofort um, versorgte Lappen und Putzmittel.
Und liess ihm seine Ruhe...




PS. Die Fenster putzte ich dann am nächsten Tag...



4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ein wunderschönes Exemplar: So einen habe ich noch nie gesehen!
Wie gut, dass Sie noch rechtzeitig mit Putzen aufhörten, liebe Hausfrau Hanna. Vielleicht wird das ja ein täglicher Besucher...

Herzlichen Montagsgruss,
Frau Quersatzein

Grosi vom Tal hat gesagt…

Bravo, Hausfrau Hanna, Natur hat Vorrang und diesen frisch geschlüpften Schachbrettfalter zu Gast zu haben ist wundervoll.
Es ist auch ein Zeichen, dass er da bei euch auf dem Land (noch) guten Lebensraum hat!

Herzliche Grüsse
Grosi vom Tal und Schmetterlingsfan

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die schwarzweissen,
liebe Frau Quer,
Schachbrettfalter (s.Kommentar) sind in der Zwischenzeit im Garten 'abgelöst' worden von weissen Schmetterlingen.
Ein schönes Bild gibt das, wenn sie um die weissen Herbstanemonen schwirren.
Jetzt fehlt nur noch 'ein Schmetterling mit blauen Flügeln'...


Lieben Gruss über die Hügel in den letzten Tag des Juli
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

So ist es,
liebes Grosi vom Tal,
die Natur kommt immer zuerst. Ich hätte es nicht übers Herz gebracht, diesen stillen 'Gucker' fortzuscheuchen. Und die Fensterscheiben liefen nicht davon...

Jetzt weiss ich dank dir endlich, wie diese schwarzweiss gemusterten Gartenbesucher heissen:
Danke für dein Weitergeben!

Und einen lieben Gruss zu dir ins Tal in den letzten Tag des Juli
Hausfrau Hanna