Gruss von Frau Holle...

05.05.2019


Was war denn gestern los!
Mitten am Nachmittag setzte plötzlich ein dichter, heftiger Schneefall ein.
Schneeflocken, so gross wie Wattebäuschchen, fielen vom Himmel.
Frau Holle schüttelte die Bettlaken derart gründlich aus über der Stadt,
wie nie zuvor während des Winters.
Hätte das Kalenderblatt nicht den 4.Mai angezeigt,
hätte ich einen grossen Freudensprung gemacht...

Stube in einem alten Bauernhaus, Freilichtmuseum Ballenberg


PS.  Einen ruhigen Sonntag in der Wärme der Stube 
wünscht allen Lesenden 
Hausfrau Hanna

2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna

Diese Maien-Kapriolen,
sag ich Ihnen unverhohlen,
blieben besser uns gestohlen:
Soll der Teufel sie doch holen!

Dem Märzen könnt‘ es so belieben,
das hätten wir noch unterschrieben,
doch Schnee im Mai ist übertrieben.
Wir würden ihn doch gerne lieben…

Haben Sie trotzdem einen erfreulichen Sonntag, gemütlich und warm!
Lieben Gruss,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Leider,
liebe Frau Querwortein,
kann ich Gedanken nicht (oder nur schlecht) in reimende Zeilen bringen.
Deshalb kommt von mir für Sie jetzt einfach ein prosaisches, herzliches
DankeSCHÖN für Ihren Kommentar in gereimter Form: Ich bin hoch erfreut! :)

Mit lieben Grüssen in die neue Woche
Hausfrau Hanna