Magisches Feuer!

09.05.2019



Gestern sah  ich im Mittagskino 'Stan und Ollie' -
eine Filmhommage an die beiden Starkomiker Stan Laurel und Oliver Hardy.
Oder Dick und Doof, wie wir sie als Kinder nannten.
Gotte Clara besass damals einen Projektor für Schmalspurfilme.
Da sassen wir Kinder also in der abgedunkelten, guten Stube
und durften Schwarzweissfilme mit Dick und Doof schauen.
Ich erinnere mich nur noch an einen.
Und das auch nur deshalb, weil Doof eine magische Fähigkeit hatte:
Er konnte mit seinem Daumen Feuer entfachen.
Anstatt wie alle andern in stiller Bewunderung zu schauen,
kommentierte das vorlaute Kind jeden gelungenen Feuerversuch mit:
"Das isch ä Fuule! Das isch ä Fuule! Das isch ä Fuule!"
(Ein Kind heute würde wohl "Das ist fake!" sagen)
Gotte Clara wurde übrigens stinksauer und rügte mich.
Ob ich später nochmals zu einer privaten Stummfilmvorführung
eingeladen worden bin, ist mir entfallen...


Ich fand übrigens eine Kurzfassung mit Doofs brennendem Daumen:
Viel Vergnügen! ;)



PS. Das Kommentieren ist nicht nötig, darf jedoch gern sein ;)

6 Kommentare:

PepeB hat gesagt…

Wie war denn der Film? Also die Hommage?
(Und, was den Stummfilm und Ihre Reaktion auf den Feuerzeug-Daumen angeht:
Sie scheinen mir wie das Kind, das offen sagt, der Kaiser hat keine Kleider an. ;-D)
Herzliche Grüße
Petra

Quer hat gesagt…

Oh ja, liebe Hausfrau Hanna, die beiden gehören ganz klar zu den Highlights der Spassindustrie unserer Jugendtage.
Ans Feuergeben erinnere ich mich auch noch gut. Allerdings weiss ich nicht mehr, wie ich damals darauf reagierte, wohl zugleich mit Skepsis als auch mit Bewunderung. :-)

Ihnen einen befeuernden Tag und lieben Gruss,
Frau Quer

sylvia hat gesagt…

hahahahaaaaaa! der zauberlehrling! das ist ja köstlich, ich musste so lachen:-)))). den film werde ich auch anschauen, heut war eine besprechung in der zeitung, die mich lockt.
danke für tipp und feuerdaumenfilmchen!
lieber gruß aus dem Norden
sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja,
liebe Petra,
ich war oft ein solches Kind... das die Erwachsenen etwas ins Schwitzen brachte... ;)

Der Film gefiel mir sehr! Es war kein Schenkelklopferfilm, sondern ein behutsames, berührendes, traurigmelancholisches Porträt der beiden Slapstickstars.
Im gut besetzten Kino war es bei gewissen Szenen ganz ganz still.

Lieben Gruss in den Freitag
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Eigentlich,
liebe Frau Quer,
gefiel mir damals Charlie Chaplin viel besser! Das Duo empfand ich manchmal als zu dümmlich...
Ja. Ja.
Gotte Clara hätte ein Lied davon singen können ;)

Lieben Gruss in einen schönen Freitag
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich amüsiere mich,
liebe Sylvia,
heute viel viel mehr über die beiden Komiker. Und ihre Slapstick- und Tanzszenen finde ich einfach Klasse!
Wenn du Zeit hast, geh den Film schauen! Er ist wirklich gut, und die beiden Hauptdarsteller sind Spitze :)

Lieben Gruss an den schönen Maschsee
Hausfrau Hanna