27.02.2012

Fastschonfasnachtsgefühle...


Den Morgenstreich um 4.00 habe ich locker verschlafen.
Heute Nachmittag jedoch zieht es mich hinunter und hinein in die Stadt:
Der Fasnachtsruf. Die Fasnachtsmagie.
Es ist eine eigenartige und einzigartige Mischung aus zuschauender Menschenmenge, reglementiertem Umzug, Guggengeschränze, 
Trommel- und Pfeifenmusik, buntem Konfettiregen.
Irgendwo auf einer der Brücken stelle ich mich hin, schaue zu.
Und hoffe, dass wie jedes Jahr der Chrigel in seiner Chaise vorbeifährt 
und mir einen Mimosenzweig schenkt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen