27.07.2019

Die Erste


Hitze ist für mich etwas sehr Schlimmes.
Bei lang andauernden 'Hitzewellen' 
(und solche sollen künftig normal sein im Sommer)
geraten mein Körper und ich in einen Zustand der Überforderung.
Was dann alles noch schlimmer macht.
Alice Gabathuler hat es in ihrem aktuellen Blogbeitrag auf den Punkt gebracht:
Danke, Alice, für deine Worte! Hier zu lesen!
Mir hilft der tägliche Abendspaziergang,
auf dem sich der Blick zu weiten beginnt.
Plötzlich sehe ich dann auch das Schöne des Sommers.
Die erste Sonnenblume zum Beispiel:



PS. Unterdessen haben sich die goldgelben Sommerschönheiten überall entfaltet...

Kommentare:

  1. So hitzeempfindlich bin ich zum Glück nicht, liebe Hausfrau Hanna. Aber eine Handvoll Nächte ohne wesentliche Abkühlung sind auch für mich eine Herausforderung.
    Heute ist es immerhin ein wenig kühler und auch der leichte Wind fächelt angenehm.
    Und morgen könnte auch noch etwas Regen fallen, so hoffe ich zumindest.
    Mit lieben Grüssen ins Wochenende,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. sooooo sehr kann ichs nachfühlen!
    ein eindrückliches foto hast du da gemacht,
    chapeau! und das trotz der hitze...
    lieber ermatteter gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hausfrau Hanna,

    diese erstickenden Hitzetage machen mir eine gewaltige Angst!

    Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Und heute wiederum,
    liebe Frau Quer,
    regnet es endlich! Ein gleichmässiger, schöner Regen. Und es hat abgekühlt.
    Eine Wohltat nicht nur für die Natur :)

    Lieben Gruss aus der Stadt zu Ihnen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Am späten Abend,
    liebe Sylvia,
    wenn die Dämmerund anfing, war es erträglich auf dem Land. Und die Spaziergänge und die Sicht in die Weite taten gut!
    Ich hoffe, bei euch hat Regen auch die notwendige ABkühlung gebracht!

    Lieben Gruss an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ehrlich,
    liebe Sonja,
    ich verstehe dich und deine Angst.
    Und wie!

    Lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen