Gedanken eines Brunnens

18.07.2019



"So einfach ist mein Leben:
Geben. Immer nur geben, geben, geben."

Alter Brunnenspruch
(gefunden im Internet)


Brunnen am Grossbasler Rheinufer


PS. Ich gebe es zu, ich war auch schon gesprächsfreudiger und munterer..

PPS. Bis bald vom plaudernden Bächlein auf dem Land :)

8 Kommentare:

PepeB hat gesagt…

Der Brunnen scheint zu vergessen, dass auch er gespeist wird und bekommt, bekommt, bekommt …
Nachdenklich
Petra

sylvia hat gesagt…

reicht doch, wenn die bächlein plaudern:-)...
sooo gut kann ich dich verstehen.
lieber gruß
Sylvia

quercus hat gesagt…

Auch ein Brunnen braucht manchmal Zuwendung, sonst verkalkt er, oder friert zu...
Geben und Nehmen, dieser Austausch macht ein Ganzes, ebenso wie hell und dunkel oder andere Gegensätze, glaube ich.
Der Steinmetz war wohl in einer besonderen Stimmung, er hätte Trost gebraucht.
Hab es gut, liebe Hanna, bald beim plaudernden Bächlein.

Quer hat gesagt…

Ein sehr spezieller Wasserspender.
Mit ihm könnte man sich sogar unterhalten, denke ich...
Lieben Morgengruss,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Und das,
liebe Petra,
aus einer Quelle, die tief verborgen ist...

Lieben Gruss vom Lande
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gleich,
liebe Sylvia,
setze ich mich ans Bächlein.
Und lausche seinem Geplauder...

Lieben Gruss vom Lande
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja,
liebe Roswitha,
geben und nehmen sollte in einem steten Austausch, in einer Balance sein.
Leider habe ich nicht herausgefunden, wer der Brunnengestalter war, der ein so eigenwilliges Sujet schuf...

Lieben Gruss vom Lande
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Genau das,
liebe Frau Quer,
habe ich getan!
Wie nur konnten Sie das wissen...

Lieben Gruss vom Lande
Hausfrau Hanna