25.08.2019

Spätsommerlaube



Ich verbringe die letzten Augusttage auf dem Lande.
Es ist ein Abschiednehmen vom Sommer.
Die Mauersegler sind bereits weggezogen.
Aber die Schwalben sind noch hier. 
Und schaue ich ihnen zu, 
breitet sich etwas aus in mir,
das sich wie stilles, bescheidenes Glück anfühlt.
Noch hat die Sonne Kraft und sticht tagsüber.
Dann ziehe ich mich mit einem Buch zurück
(Anna Enquist 'Denn es will Abend werden')
in die grüne Laube...




An diesen heissen Sommer
werden wir denken
wenn wir wieder
zu Schneemännern
gefroren sind.

Gerhard Rombach, deutscher Autor
(in Schweden lebend)




Kommentare:

  1. Oh ja, liebe Hausfrau Hanna: Packen wir diese letzten schönen Sommereindrücke in die mentale Vorratskammer für das Winterhalbjahr!
    Heute gilt es noch einmal alles aufzusaugen, was den Sommer ausmacht.
    Frohe Sonntagmittagsgrüsse,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. Das Beste, was sich in diesen noch brütend heißen Tagen tun lässt: An einem schattigen Plätzchen ein gutes Buch lesen.
    Man käme bei geringster Bewegung sonst sofort ins Schwitzen, hier zumindest.
    Herzliche Abendgrüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Und heute,
    liebe Frau Quer,
    gleich nochmals. Und morgen auch.
    Die 'Vorratskammer' füllt sich. Mehr und mehr! :)

    Fröhliche Montagmorgengrüsse zu Ihnen
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Brütend heiss,
    liebe Petra,
    sind die Tage nur noch in der Stadt, hier auf dem Land geht es. Und abends wird es bereits kühl...
    Aber heute ruft nochmals die schattige Sommerlaube :)

    Dir ebenfalls einen Ort, wo es sich aushalten lässt und herzliche Grüsse nach München
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Meine Vorkommentarsdamen schrieben so wunderbare Sommerendsleselaubenworte, da schließe ich mich einfach an, wünsche Ihnen nur noch dazu, dass Sie ab und zu Ihre Hausfrauenfüße in einem Plätscherbach erfrischen können!
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Danke,
    liebe Sonja,
    für deine Worte!
    So allmählich wird es Zeit, dass der Herbst diese Endlossommertage ablöst...

    Sehnsuchtsgruss von Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. ja, daran werden wir denken... wenn wir es tun wie Frederic...
    noch viele schöne laubenstunden wünsch ich.
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja,
    liebe Sylvia,
    Frederik, der kleine, verträumte Mäuserich! Der im Winter seine Freunde mit bunten Sommergeschichten aufheuterte - ein wundervolles Buch!

    Liebe Laubengrüsse
    hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen