10.12.2019

Advent-Stelldichein (10)


Es müssen nicht immer Esel sein,
die in der Adventszeit zu Begleitern werden.
Vergangene Woche etwa waren es zwei Lamas,
die im Niederdorf in Zürich das Publikum
mit ihrer Präsenz einnahmen und erfreuten.



Und noch ein Stelldichein, das anders war als üblich.
"Warum eigentlich", fragte ich mich,
"trägt der Nikolaus stets einen roten Mantel?"
Sein Anblick war zwar ungewohnt -
aber blau stand ihm gut!

Kommentare:

  1. Variationen machen das Gewohnte spannend.
    Ich mag sie gerne, diese kleinen oder auch grässeren Abweichungen.
    Ihnen einen interessanten Tag, liebe Hausfrau Hanna!
    Und schöne Grüsse, heute mal ganz ohne Nebel ums Haus,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und,
      liebe Frau Quer,
      solche Abweichungen vom 'Normalen' sind meist ganz in der Nähe zu sehen und zu erleben, wenn der Blick nach oben geht. Oder etwas in die Weite...

      Auch Ihnen einen spannenden Tag (die Bundesratswahlen beginnen sogleich ;))und liebe Grüsse
      Hausfrai Hanna

      Löschen
  2. Blau passt auch besser zum Foto! Viele weitere Entdeckungen in der Adventszeit wünscht Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es könnte sein,
      liebe Roswitha,
      dass der Nikolaus im normalen Alltag bei der Müllabfuhr arbeitet.
      Deshalb die gleiche Farbe wie die Container hinter ihm ;)
      Du hast einen guten Blick!

      Liebe Grüsse
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  3. War da nicht was mit einer Coffein-Brause aus USA und einer Werbung in Sachen Nikolaus/Weihnachtsmann, weshalb er plötzlich rot-weiß trug?
    Er wurde zuvor aber auch, wenn ich den Ergebnissen im Internet trauen kann, auch in Blau, Braun udn sogar Gold gesichtet …
    Nur mit Lama habe ich ihn noch nie gesehen!
    Herzliche Grüße
    PEtra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da lerne ich,
      liebe Petra,
      viel dazu.
      Roter Mantel als Werbung und zum Bewerben von Cola! Das überzeugt mich.
      Danke für deine Informationen!

      Herzliche Grüsse zu dir
      Hausfrau Hanna

      Löschen
  4. wie außerordentlich herrlich sind deine begegnungen im schönen basel! eine möwe, ein nikolaus samt gesprächspartnerin - und dann auch noch zwei lamas - das ist eine feine ausbeute. ich sags ja - geh raus und da ist auch schon die ganze welt...
    lieber maschseegruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Die Lamas,
    liebe Sylvia,
    waren in Zürich unterwegs ;)
    Aber sonst stimmt alles! Oh ja, rausgehen und die Umgebung erkunden, macht die Welt schön :)
    Das wünsche ich dir heute auch.

    Liebe Grüsse an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen