21.05.2020

Zwei Bitten


Heute ist Auffahrt.
Auf Baseldeutsch 'Uffahrt'.
Im christlichen Glauben wird daran erinnert,
dass Jesus zurückgekehrt ist zu seinem Vater im Himmel. 
Als Kind hat mich das Bild des mit weit ausgestreckten Armen
in den Himmel auffahrenden Jesus sehr beeindruckt.
Noch ist es nicht erlaubt, Gottesdienste zusammen zu feiern. 
Habe ich gestern im TV gehört.
Da das Wetter jedoch schön und warm ist,
bietet sich eine Wanderung an,
ein Spaziergang oder
 eine Ausfahrt ...

 Plakat am Rande eines Weizenfeldes mit einer Bitte



PS. Ich kann es mir nicht verkneifen und gebe ganz ungefragt allen, die heute im Auto unterwegs sind einen Rat: "Bitte ohne Auffahrt! Haltet Abstand!"


Kommentare:

  1. Ja, bitte mit Respekt und Abstand! Möge dieser Appell bei allen Ausschwärmerinnen und Ausflüglern ankommen und beherzigt werden.
    Nicht nur auf Weizenfeldern...

    Ihnen einen fröhlich-friedlich-feierlichen Tag, liebe Hausfrau Hanna!
    Mit lieben Grüssen,
    Frau Quersatzein

    AntwortenLöschen
  2. Hier,
    liebe Frau Quer,
    war es genau richtig schön. Die Weitsicht oben auf dem Stadthügel tat gut. Und es waren nicht viele Menschen unterwegs. Respekt und Anstand wurden wie selbstverständlich beherzigt.
    Das Gute liegt so nah...

    Mit einem herzlichen Gruss aus der Stadt
    Hausfrau Hanna



    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein lustiges Wort, das Ihre für Himmelfahrt!
    Als Kind wollte ich immer wieder diese Straße fahren durch die welligen Hügel. Mein Opa nannte sie die Himmelfahrtsstraße!-
    Wir fuhren langsam durch einen Bach- und wanderten anschließend...ach, davon haben Sie ja gelesen...
    Gruß am Regensamstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ausgesprochen,
      liebe Sonja,
      wirddie Uffahrt zur schnellen 'Uffert' ;)
      Diese Himmelfahrtsstrasse hätte ich wohl als Kind auch geliebt! :))

      Gruss in den bereits wieder sonnigen Sonntag
      Hausfrau Hanna

      Löschen