17.12.2018

Adventspost (17)


Wem das weihnachtliche Schenken in der Familie, im Freundeskreis oder im Verein zuviel (geworden) ist, wichtelt.


Woher kommt der Brauch des Wichtelns ursprünglich?

A aus Skandinavien

B aus England

C aus Deutschland



A, B oder C: Nun dürft ihr raten :) 
Bis morgen!




Kommentare:

  1. Aus Skandinavien, schätze ich, werte Hausfrau Hanna, wo die Gnome, Elfen und Wichtel hinter jedem Busch und Baum "füregügsled".
    Aber vielleicht ist es ja doch ganz anders, denn das vermeintlich Naheliegende ist nicht immer richtig...

    Frohen Gruss in die neue Winterwoche,
    Frau Quer

    AntwortenLöschen
  2. Da schließe ich mich Frau Quer an:
    Da wo die nettesten Wichtel überhaupt zu Hause sind,
    wurden sie sicher beschenkt und die Menschen zurückbeschenkt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. keine ahnung! aber ich vermute, wie auch Frau Quer: aus Skandinavien?
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Da ich in diesem Jahr das Glück hatte, meine Ferien in Norwegen verbringen zu dürfen, tippe ich auf dieses Land.
    Denn Wichtel, Trolle, Gnome, Elfen und Berggeister sind mir dort überall begegnet.
    Aus Holz, aus Stein, im Dunst, aus Stoff, im Nebel, hinter Felsen, über dem Wasser oder in den Wolken.
    Liebe Grüße
    von Rosie

    AntwortenLöschen
  5. Raten möchte ich nicht, deshalb schaue ich morgen wieder hier nach, lächle fein und schleiche mich ins vorweihnachtliche Bett, so warm, so mollig...
    Viele Grüße von
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Es ist,
    liebe Frau Querratein,
    für einmal das Naheliegende, und Sie haben voll ins Zentrum getroffen mit Ihrer Schätzung! ;)

    Lieben Gruss in den hell werdenden Tag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Richtig geraten,
    liebe Petra,
    und auch deine Erklärung gefällt mir ausnehmend gut! :)

    Lieben Gruss nach München
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  8. Ingen aning,
    liebe Sylvia,
    (wie man auf Schwedisch sagt) aber so etwas von richtig geraten!;)

    Lieben Gruss an den Maschsee
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Tatsächlich,
    liebe Rosie,
    die Trolle und Wichtel begegnen einem im Norden überall, so man das Auge hat, sie zu sehen!
    Dir in Norwegen. Mir in Schweden.
    Zwei Länder, die tiefe Spuren hinterlassen und Heimweh erzeugen...

    Liebe Grüsse über die Grenze
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Ich hoffe,
    liebe Frau Nachmitternachtwildgans,
    dass der Schlaf tief und erquickend war.
    Jetzt mache ich mich sogleich an die Auflösung des Rätsels.

    Auf ein feines Lächeln also!

    Lieben Gruss
    von der WichtelHanna

    AntwortenLöschen